1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Fröhliche Stunden im historischen Oberhof

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

bg_Z2_130522_4c
Während eines Konzerts präsentieren sich die jüngsten Schüler der Musik- und Kunstschule Büdingen im historischen Innenhof der Bildungseinrichtung. © pv

Büdingen (red). Während eines Konzerts haben sich jetzt die jüngsten Schüler der Musik- und Kunstschule Büdingen im historischen Innenhof der Bildungseinrichtung präsentiert. Eltern, Freunde und Verwandte sorgten für eine würdige Kulisse, nicht nur am Ende gab es viel Applaus für die gelungene Vorführung.

Bereits um 15 Uhr trafen sich die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, um die Chorstücke einzuüben und mit Sonja Bender und Geoffrey Thompson die passenden Tiermasken zu basteln. Denn der Amsel- und der Lerchenchor unter der Leitung von Katharina Padrok sowie die Kinder der Kitas »Märchenburg« Büches und »Villa Farbenkleks« Büdingen aus den Kursen für musikalische Früherziehung von Ronka Nickel-Schwab sangen mit Klavier- und Gitarrenbegleitung einige Tierlieder. Für viele Kinder war es - auch wegen der Corona-Pause - der erste Auftritt vor Publikum. Das Vororchester unter der Leitung von Simon Ullmann nahm die Zuhörer anschließend mit auf eine musikalische Weltreise, die von Deutschland über Russland bis nach Amerika führte.

Zum Abschluss überreichte jedes Kind seiner Mutter eine gelbe Rose zum Muttertag. Die Musik- und Kunstschule konnte endlich wieder ihr »normales« Gesicht zeigen und mit Kindern, Lehrern und Eltern einige fröhliche Stunden im historischen Oberhof gestalten.

Auch interessant

Kommentare