Die Feuerwehr räumt die Unfallstelle nach einem Frontalzusammenstoß bei Büdingen (Wetteraukreis).
+
Die Feuerwehr räumt die Unfallstelle nach einem Frontalzusammenstoß bei Büdingen (Wetteraukreis).

B521

Frontalzusammenstoß bei Büdingen: Rettungshubschrauber landet nach schwerem Unfall

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

Unglück auf einer Bundesstraße im Wetteraukreis: Nahe Büdingen kollidieren zwei Autos frontal. Eine Frau erleidet schwere Verletzungen.

Büdingen – Bei einem Verkehrsunfall nahe Büdingen im Wetteraukreis sind am Mittwochabend (07.04.2021) zwei Autofahrerinnen verletzt worden. Am späten Nachmittag krachten ihre Fahrzeuge auf der B521 zwischen den Stadtteilen Büches und Düdelsheim frontal ineinander, wie die Polizei berichtete. Durch den Zusammenstoß wurde offenbar eine der beiden Frauen in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Autofahrerin, die schwere Verletzungen erlitten hatte. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Krankenhaus nach Frankfurt.

Büdingen (Wetteraukreis): Polizei ermittelt nach schwerem Frontal-Unfall

Das zweite Unfallopfer wurde leichtverletzt, ein Krankenwagen transportierte die Frau in eine nahe Klinik. An dem Audi Q5 und dem VW Golf entstanden Schäden in noch unbekannter Höhe. Die Bundesstraße war zwischenzeitlich voll gesperrt. Die Ermittlungen zu Unfallursache und Hergang laufen. Ein Polizeisprecher sagte, aktuell gehe man davon aus, dass eine der beiden Frauen wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Auto verlor und auf die Gegenfahrbahn geriet. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion