1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Für Ausbau und Pflege der Streuobstwiesen

Erstellt:

Kommentare

rueg_apfelweinverein_spa_4c_1
Nico Matthäus (l.) und Jan Richter (M.) danken Patrick Georg für die Spende. © Monika Eichenauer

Düdelsheim (co). Mit dem »Apfelweinverein Düdelsheim« hat sich vor sechs Jahren ein Verein formiert, dem der Naturschutz und der Erhalt der Streuobstwiesen sehr am Herzen liegt. Die 120 Mitglieder des Vereins pachten Streuobstwiesen, um die sich die Eigentümer nicht mehr kümmern können oder möchten, pflegen sorgsam die Obstbäume und Grundstücke und keltern aus den geernteten Äpfeln besten Düdelsheimer Apfelwein.

Im vergangenen Jahr waren es rund 1200 Liter. Nun erfahren sie erneut Unterstützung von der Sparda-Bank Hessen. Mit einer Spende über 2000 Euro für Naturschutz auf Streuobstwiesen fördert das Geldinstitut über seinen Gewinnsparverein den jungen Düdelsheimer Verein. Vorsitzender Nico Matthäus und Vorstandsmitglied Jan Richter dankten Patrick Georg, Leiter der Sparda-Bankfilialen in Offenbach, bei der Scheckübergabe auf der Streuobstwiese des Vereins am Calbacher Weg für die Förderung: »Wir werden davon verschiedene Geräte für die Baumpflege und weitere Gartengeräte anschaffen, die alle per Akku betrieben werden. Die sind leise, und wir haben keine Abgase wie bei den benzinbetriebenen.« Ein korrekter und regelmäßiger Baumschnitt sei wichtig für einen guten Ertrag und die richtige Belichtung aller Astpartien. »Wir hatten und haben noch viele alte Bäume ›in Arbeit‹, die gut ausgelichtet werden müssen«. Geld muss auch in Neukauf von Bäumen gesteckt werden, wenn alte nicht mehr zu retten sind. Dabei wird Wert gelegt auf traditionelle, regionale Sorten.

Georg, der seine Kindheit und Jugend in Düdelsheim verbracht hat und nach wie vor freundschaftliche Bande dorthin unterhält, hob bei der Spendenübergabe hervor, dass Streuobstwiesen besonders in Hessen zu den charakteristischen Kulturlandschaften zählen: »Sie sind Biotop, Naherholungsgebiet und landwirtschaftliche Fläche. Mit ihrer Pflege leistet der Apfelweinverein darüber hinaus auch viel für den wichtigen Erhalt von Bienen und weiteren Insekten, die für die Bestäubung der Blüten unabdingbar sind«. Sehr schön sei auch, dass auch die Kinder der Mitglieder mitmachen dürften und so schon früh in den Naturschutz eingebunden würden.

Auch interessant

Kommentare