1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

FW sahen Alternativen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Ranstadt (red). Zum Verlauf der Parlamentsdebatte um die Anpassung der Betreuungsmodule in Ranstadts Kindertagesstätten (KA vom 12. Juli) meldet sich Gemeindevertreter Uwe Kaufmann von den Freien Wählern zu Wort

Völlig daneben sei die Unterfinanzierung der Kinderbetreuung durch die Landesregierung, wie Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel es gesagt habe, stimmt Kaufmann zu. Allerdings könne man sagen, dass sich die Finanzierung der Kindertagesstätten schon immer als eine Belastung für gemeindlichen Haushalte erwiesen habe. Und die personellen Vorgaben der Landesregierung für die Kitas erhöhten den finanziellen Druck gewaltig, der sich im gemeindlichen Haushalt mit 1,8 Millionen Euro widerspiegele.

Die nun mehrheitlich beschlossene Verkürzung der Betreuungzeit am Freitag auf 15 Uhr als Antwort hält Kaufmann für den falschen Weg: »Familienfreundlich wäre eine Lösung gewesen, die allen Beteiligten, ein möglichst humanes Angebot unterbreitet.« 275 Eltern seien angeschrieben worden, es gab 157 Rückmeldungen und davon 23 Anmeldungen für das Nachmittagsmodul bis 16.30 Uhr am Freitag, was einer ganzen Kindergarten-Gruppe entspreche. Wie viele der 118 Eltern, die auf die Anfrage noch nicht geantwortet hatten, ebenfalls ein Freitagsmodul bis 16.30 Uhr wünschten, sei aktuell nicht geklärt.

»Der Vorschlag der Freien Wähler lautete, für die 23 angemeldeten Kinder am Freitag in einem Kindergarten eine Gruppe bis 16.30 Uhr anzubieten. Somit hätte man zumindest in einem Kindergarten Personal gespart und Kosten reduziert«, so Kaufmann. Wie sich diese Gruppe dann zusammensetzt, hätten die Fraktionen beraten können. So hätten Eltern, die das Nachmittagsmodul am Freitag bis 16.30 Uhr benötigten, ihr Kind etwa gleich im Kindergarten mit der entsprechenden Gruppe anmelden können. Die Entscheidung läge dann bei den Eltern. Auch andere Regelungen hätte man diskutieren können. Hierzu seien von den anderen Fraktionen aber keine Vorschläge gekommen.

Auch interessant

Kommentare