1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Gartenmesse in der grünen Oase

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

ik_Cotta_210422_4c_1
Garten- und Landhaustage im Laubacher Schlosspark. © pv

Laubach (pm/ik). Es ist ein Markenzeichen: »La Villa Cotta« - dieser Begriff steht zum nunmehr 20. Male für den Dreiklang von Garten, Kunst und Genuss im Laubacher Schlosspark: Vom kommenden Freitag bis einschließlich Sonntag locken die Garten- und Landhaustage in die grüne Oase.

Mode und Lifestyle

Bunt - charmant - genussvoll - zauberhaft - inspirierend: »La Villa Cotta« lädt ein zum Bummeln, Einkaufen und Genießen.

Mehr als 100 ausgesuchte Aussteller werden den Schlosspark für drei Tage in ein Paradies für Gartenfreunde, Liebhaber schöner Dinge und Genießer verwandeln. Besucher finden dort Pflanzen aller Art, schöne, edle und zauberhafte Dinge für Haus und Garten, Kunsthandwerk aus aller Welt, ein großes Mode- und Lifestyleangebot sowie erlesene Köstlichkeiten der Feinschmeckerbranche und des Genusshandwerks.

Das kulinarische Angebot der Gastronomen verspricht wahre Gaumenfreuden. Wunderschöne Klänge lateinamerikanischer Musik sollen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Nach Angaben von Veranstalterin Anja Hartmann gibt es in dieser Saison sehr viele neue Aussteller, auch die Angebotspalette habe sich erweitert. So findet man zum Beispiel alles rund um Outdoorspiele für Kinder, schicke Modetrends, es gibt viel neues Kunsthandwerk sowie auch neue Genussmanufakturen.

Vor zwei Jahrzehnten hatte Anja Hartmann die Garten- und Landhaustage erstmals veranstaltet - eine der ersten Gartenmessen der Region überhaupt. Das war der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Inzwischen wird die Eventmanagerin mit Laubacher Wurzeln von der Familie unterstützt. »Menschlichkeit, Nähe und Zuverlässigkeit« lautet ihr Motto, was den Umgang mit Ausstellern und Besuchern betrifft. Nur die Corona-Pandemie vermochte die Reihe auszubremsen - 2020 gab es deswegen eine Zwangspause. Umso größer der Andrang dann beim Neustart im vergangenen Jahr: Da bevölkerten um die 10 000 Besucher den Schlosspark. Auch das Wetter spielte mit - angenehme Temperaturen waren so richtig nach dem Geschmack der Gartenfreunde, die aus weiten Teilen Hessens angereist waren.

Shuttle-Bus und Parkmöglichkeiten

Damit Besucher entspannt ankommen, gibt es reichlich Parkmöglichkeiten im Industriegebiet Philipp-Reis-Straße/Dexionstraße. Wer den Parkplatz Festplatz Helle ansteuert, kann ab Bushaltestelle »Sparkasse« bis zum Schlosspark (Eingang Steinweg) einen kostenlosen Shuttle-Bus nutzen. Im Bus ist eine FFP2-Maske zu nutzen. Auf dem Veranstaltungsgelände kann auf einen Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden. Die Veranstalter setzen jedoch auf das Verantwortungsbewusstsein und die Eigenverantwortung der Besucher. Handwaschstationen und Desinfektionsspender stehen im Schlosspark bereit. Um Wartezeiten an den Kassen zu minimieren, wird empfohlen, das Ticket online zu kaufen. Zudem wird auf die vergünstigten Tickets am Freitag sowie die an allen Tagen ab 16 Uhr gültigen Nachmittagstickets hingewiesen. Kinder bis 14 Jahre haben freien Zutritt. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter www.ahaevents.de.

Auch Hunde sind willkommen - Herrchen und Frauchen werden gebeten, ihre vierbeinigen Begleiter an der Leine zu führen.

ik_Lebensart_210422_4c_1
Reichlich Inspirationen für die Saison im eigenen Garten. © pv

Auch interessant

Kommentare