1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Gelebte Freundschaft

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_rotary_160522_4c
Die Treffen der Rotary Clubs Nidda, Cergy (Frankreich) und Crewe and Nantwich Weaver (England) haben eine lange Tradition. © pv

Nidda (red). Nach einem abwechslungsreichen Tag mit einem Boule-Turnier und einem Besuch des Steinbruchs in Michelnau konnte Rotary-Präsident Gert Holle vom RC Nidda 14 Freunde aus den Partnerclubs Cergy (Frankreich) und Crewe and Nantwich Weaver (England) sowie zahlreiche Gäste im großen Saal des Kurhaushotels in Bad Salzhausen begrüßen. Fast auf den Tag genau 30 Jahre zuvor hatten sich an gleicher Stelle Vertreter der drei Clubs Clubs zum ersten Mal getroffen, um eine internationale Freundschaft zu begründen, die bis heute gelebt wird und die mit »Tripartite« einen festen Namen erhielt.

Seitdem treffen sich die Clubs jedes Jahr abwechselnd in Cergy, Crewe und Nantwich Weaver sowie in Nidda.

1982 hatte sich im Kurhaushotel der Rotary Club Nidda gegründet. Schon früh habe der Club die Möglichkeit einer Partnerschaft mit einem ausländischen Club geprüft. 1985 sei es zum ersten Besuch des RC Cergy in Nidda gekommen. Drei Jahre darauf sei die Partnerschaftsurkunde feierlich unterzeichnet worden. Wiederum drei Jahre später wurde mit der Aufnahme des RC Crewe and Nantwich Weaver in das Bündnis die Dreierpartnerschaft komplettiert.

Spannung beim Boule-Turnier

»Gerade die Internationalität und das weltweite Engagement zeichnen die Service-Organisation Rotary aus«, betonte Holle. Ob der Kampf gegen Polio, der Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit oder die Förderung von Bildungschancen für Kinder durch Schüleraustauschprogramme - all dies sei im Rahmen von Rotary International möglich. Aber auch die Unterstützung von lokalen Aktivitäten und sozialen Projekten sei für den Zusammenhalt der Clubs und der Gesellschaft wichtig.

Diane Yates aus Crewe und Martine Vincente aus Cergy überbrachten Grüße ihrer jeweiligen Club-Präsidenten. Beide langjährigen Vorstandsmitglieder zeigten sich beeindruckt von dem attraktiven Programm, das die deutschen Freunde für das Wochenende zusammengestellt hatten. Dabei sei das erste Boule-Turnier zwischen den drei Clubs auf der Anlage am Bürgerhaus Nidda sicher der Höhepunkt gewesen. Eine Kombination aus Crewe and Nantwich Weaver sowie der beiden Partnerclubs sei nach vier Stunden als Sieger aus dem Wettstreit hervorgegangen.

Mit einem Buffet und Musik des Akkordeon- und Bajan-Virtuosen Vassily Dück endete ein ausgelassener Abend für die rotarischen Freunde - nicht ohne bereits den Termin für das nächste »Tripartite« ins Auge gefasst zu haben. Vom 18. bis 20. Mai 2023 werden sich die Partnerclubs in Nantwich in der Nähe von Manchester treffen.

Bis dahin soll es zu Begegnungen in Chat-Gruppen und zu gemeinsamen Vorträgen und Veranstaltungen via Zoom kommen.

Auch interessant

Kommentare