Gewerkschaft hat noch Geld

280 Teilnehmer einer Erzieherinnen-Kundgebung demonstrierten gestern am Bad Nauheimer Rathaus für höhere Löhne. Wie Verdi-Sprecher Tom Wienhold betonte, hofften manche Eltern und

280 Teilnehmer einer Erzieherinnen-Kundgebung demonstrierten gestern am Bad Nauheimer Rathaus für höhere Löhne. Wie Verdi-Sprecher Tom Wienhold betonte, hofften manche Eltern und Arbeitgeber, dass der Gewerkschaft das Geld ausgehe. Das sei nicht der Fall: Streikgelder würden weiter in voller Höhe gezahlt. Für Fragen hat Verdi eine Hotline unter der Rufnummer (069) 2569 14 40 eingerichtet. Infos für Eltern bietet die Gewerkschaft im Internet unter . Die Deutsche Presse-Agentur meldet, dass einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge fast zwei von drei Bundesbürgern – 61 Prozent der Befragten – Verständnis für den aktuellen Kita-Streik haben.

Persönlich von fehlender Kinderbetreuung betroffen waren bisher sieben Prozent. 28 Prozent haben kein Verständnis. Als Eltern, Großeltern oder Nachbarn mussten sieben Prozent die Betreuung von Kita-Kindern übernehmen. 87 Prozent mussten dies nicht. 56 Prozent meinen, die Erzieher profitierten vom Streik. fnp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare