1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Göttliches Geschenk

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

koe_Bill_20202_140522_4c
koe_Bill_20202_140522_4c © pv

Können Sie singen? Mal ehrlich, wer sagt auf diese Frage ein klares Ja? Selbst diejenigen, die sonst regelmäßig singen, - und das sind mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland, die in einem von rund 60 000 Chören singen - sind in den vergangenen zwei Jahren aus der Übung gekommen. Auch in der Kirche fehlte längere Zeit der Gesang. Dabei ist Singen geradezu ein göttliches Geschenk!

Beim Singen erweitert sich der Atemraum. Angestaute Gefühle können sich lösen, der Stresslevel sinkt. Singen entspannt das Herz und hebt die Stimmung, ein kostenfreies Antidepressivum ohne Nebenwirkungen. Das gemeinsame Singen stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und so mancher unsichere Ton ist in der Gemeinschaft aufgehoben.

Können Sie singen? Wollen Sie es mal wieder ausprobieren? Die meisten sind gerade etwas aus der Übung. Es muss nicht perfekt sein. Einfach ausprobieren: im Auto, beim Radeln im Feld, unter der Dusche, vielleicht auch im Fanchor oder bei einem Konzert oder mit kräftiger Orgelbegleitung am Sonntag in der Kirche.

Dort steht der kommende Sonntag unter dem Motto »Singt« - Cantate. Der vierte Sonntag nach Ostern erinnert an die positive Kraft des Singens. In der Kirche wird jetzt wieder an jedem Sonntag gesungen: Alte und neue Lieder, die uns mit der schützenden göttlichen Kraft verbinden, an guten und an schweren Tagen. Die Gemeinden laden herzlich ein, mitzusingen, mit gesundem Abstand und mit positiven Nebenwirkungen.

Pfarrerin Anette Bill ,

Klinikseelsorgerin im Hochwaldkrankenhaus Bad Nauheim

Auch interessant

Kommentare