1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Herbert May und Oskar Klöppel geehrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

_jub_heimatverein_120722_4c_1
Herbert May (2.v.l.) wurde von Werner Erk (l.) zum Ehrenmitglied des Heimat- und Geschichtsvereins Glauburg ernannt, rechts Christoph Kiesewetter, Wolfgang Wefers. © pv

Glauburg (red). Auf ein kurzes, nur neunmonatiges Vereinsjahr seit der letzten Jahreshauptversammlung blickte der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Glauburg, Werner Erk, bei der aktuellen Mitgliederversammlung zurück.

Als besondere Schwerpunkte der Vereinsarbeit im vergangenen Jahr nannte Erk die erfolgreiche Anlage eines Schauweinbergs an historischer Stätte auf einer ehemaligen Ausgrabungsfläche am Düdelsheimer Hang des Glaubergs sowie die Sichtung und Auswertung des historischen Nachlasses der 2014 verstorbenen Glauberger Heimatforscherin Emma Kauschat.

Neben diesen Projekten schilderte Erk auch die Unterstützung der Landschaftspflege an Geländedenkmälern und schützenswerten Pflanzenbereichen durch Mäharbeiten als eine dauerhafte Aktivität des Heimat- und Geschichtsvereins zum Wohl der Gemeinde.

Neues für die Dorfmitte

Als Ausblick auf das nächste Jahr ging Werner Erk auch auf die anstehenden Änderungen rund um die Dorfmitte in Glauberg ein. Während die Museumsräume des Vereins davon nicht berührt seien, werde ein Lager in den zu ersetzenden Nebengebäuden jedoch zu räumen sein. Der Abschluss seines Berichts stand im Zeichen des Danks an langjährige aktive Vorstandsmitglieder. Herbert May und Oskar Klöppel, die beide bis 2021 lange Zeit die Vereinsgeschicke maßgeblich mitgeprägt hatten, wurden zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.

Kassenwart Alfred Meißner konnte in seinem Bericht den Mitgliedern eine positive Bilanz präsentieren. Herbert Wenzel bestätigte als Kassenprüfer eine ordnungsgemäße Kassenführung, der Vereinsvorstand wurde folglich durch die Versammlung entlastet.

Auch interessant

Kommentare