1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Hildegard Mogk ist seit 50 Jahren Genossin

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

myl_EhrungenJHVSPDEchzel_4c
Die Geehrten: Hans Jürgen Strube, Gert Schmitt, 2. Vorsitzender Sebastian Möller, Natalie Pawlik (MdB), Hans Hermann Stete, Udo Seum, Hilde Mogk, Horst Winter, Bürgermeister Wilfried Mogk, Roland Belter sowie Vorsitzender Gerold Reuhl (v.l.). © pv

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Echzell - Gerold Reuhl bleibt Vorsitzender, Sebastian Möller sein Stellvertreter.

Echzell (red). Zur Jahreshauptversammlung waren dieser Tage die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortvereins Echzell im Bürgerhaus in Echzell-Bingenheim zusammengekommen. Angesichts des unfassbaren Geschehens in der Ukraine, die auch Inhalt der Redebeiträge von Bürgermeister Wilfried Mogk und der SPD-Bundestagsabgeordneten Natalie Pawlik waren, fiel es dem Vorsitzenden Gerold Reuhl nicht leicht, zur Tagesordnung überzuleiten.

Im Laufe der Versammlung wies Reuhl auf das soziale und ehrenamtliche Engagement hin, welches SPD-Mitglieder an den Tag legten. So seien nicht wenige Genossen maßgeblich an der Gründung von gemeinnützigen und mildtätigen Vereinen beteiligt gewesen oder hätten diese initiiert.

Das »S« keine leere Worthülse

Auch zahlreiche Hilfsaktionen für die Ukraine wurden von Genossen federführend ins Leben gerufen. Das »S« im Parteinamen sei keine leere Worthülse. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität seien seit jeher die Leitmotive der SPD. Der Fraktion in der Gemeindevertretung dankte Reuhl für die geleistete politische Arbeit. »Wir arbeiten intensiv an den gestellten Aufgaben und haben mit unseren Anträgen bereits einiges auf den Weg gebracht«, sagte Reuhl.

Folgende Parteimitglieder erhielten aus den Händen von Natalie Pawlik die Ehrenurkunden sowie ein Präsent für langjährige Mitgliedschaft: Hans Jürgen Strube und Udo Seum für zehn Jahre, Horst Winter, Roland Belter, Gert Schmitt und Hans Hermann Stete sind seit 25 Jahren Mitglied. Seit 50 Jahren ist Hildegard Mogk Genossin. In Abwesenheit wurden Malte Scharf (zehn Jahre), Norbert Stanzel und Ute Wedekind (beide 25 Jahre), Charlotte Adler (40 Jahre) und Kurt Repp (50 Jahre) geehrt. Turnusmäßig stand in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstands an. Gerold Reuhl (Vorsitzender), Sebastian Möller (stellvertretender Vorsitzender), Hans Hermann Stete (Kassierer), Tatjana Lange (stellv. Kassiererin) sowie Hans-Jürgen Hahn, Oliver Stoll und Thomas Wettig (alle Beisitzer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand wurden Gabriele Spenger (Schriftführerin), Britta Frank (stellv. Schriftführerin) und Frank Ester (Beisitzer) gewählt. Hans-Jürgen Strube und Gerd Schmitt erhielten als Revisoren ein einstimmiges Votum der Versammlung, Udo Seum wurde Ersatzrevisor.

Als Delegierte für die Unterbezirks- und Wahlkreiskonferenzen wählte die Versammlung Gerold Reuhl, Hans Hermann Stete, Sebastian Möller und Nathalie Stoll. Ersatzdelegierte wurden Gabriele Spengler, Tim Spengler, Tatjana Lange und Frank Ester.

Auch interessant

Kommentare