1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Hirzenhain geht ans Netz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_glasfaser-hirzenhain_4c
Endlich schnelles Internet: In der Kerngemeinde Hirzenhain wird die Glasfaserversorgung nun in Betrieb genommen. © pv

Hirzenhain (red). Die Inbetriebnahme der Glasfaserversorgung bis in die Häuser in der Kerngemeinde Hirzenhain beginnt. Die Tiefbauarbeiten seien sowohl innerorts als auch für die Hauptversorgungsleitung abgeschlossen, so der Telekommunikationsdienstleister Goetel in einer Pressemitteilung.

Stabile Versorgung

Die Hausanschlüsse seien bis auf einige wenige von dem von Goetel beauftragten Bauunternehmen fertiggebaut worden. Für alle fertigen Hausanschlüsse sei auch bereits die Glasfaser eingeblasen worden. Mit der Montage der Endkundengeräte (FiberTwist) sowie der Sicherung der Stromversorgung für die Verteilerkästen stehe nun alles für die Inbetriebnahme des Glasfasernetzes in Hirzenhain bereit.

Ebenfalls jetzt würden die vorhandenen Technikgehäuse zur Versorgung über die Telefonkabel an das Glasfasernetz angeschlossen, damit ab sofort eine stabile Versorgung für alle Kunden gewährleistet sei.

»In dieser Woche sind die Techniker der Goetel damit beschäftigt, das Netz und alle Hausanschlüsse betriebsbereit zu machen. Für die Einwohnerinnen und Einwohner von Hirzenhain ist dabei wichtig zu beachten, dass sie ihren FiberTwist nicht mehr vom Strom nehmen oder ihn gegebenenfalls jetzt an das Stromnetz anschließen. Der Hausanschluss ist sonst für die Goetel nicht sichtbar und kann nicht aktiv geschaltet werden«, so das Unternehmen weiter.

Router werden versendet

Ab der kommenden Woche sollen auch die restlichen Hausanschlüsse fertiggebaut werden. Sobald alle Hausanschlüsse aktiviert wurden, sollen ab der darauffolgenden Woche die Zugangsdaten und die ersten Router von der Goetel versendet werden. »Alle Kunden der Goetel in Hirzenhain können nach Erhalt des Routers beziehungsweise der Zugangsdaten für den bereits vorhandenen Router direkt über ihren neuen Glasfaseranschluss in Gigabitgeschwindigkeit lossurfen« heißt es in der Pressemitteilung.

Für die Gemeinde Hirzenhain und ihre fast 3 000 Einwohnerinnen und Einwohner sei dies ein wichtiger Schritt in die digitale Zukunft.

Auch interessant

Kommentare