1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Hohe Fluktuation im Jugendbereich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

bg_Ehrung15-40Jahre_310522
Vorsitzender Michael Pohl zeichnet diese Frauen und Männer für 15-, 25- beziehungsweise 40-jährige Mitgliedschaft aus. FOTO: TV GEDERN © pv

Gedern (red). 625 Mitglieder werden beim Turnverein 1889 Gedern in den Sparten Handball, Judo, Tischtennis, Turnen, Zumba und Volleyball betreut. Eine hohe Fluktuation gab es im Jugendbereich, als nach der Corona-Pause der Übungsbetrieb wieder aufgenommen wurde. Das teilte Vorsitzender Michael Pohl während der Jahreshauptversammlung mit.

Die Handballerinnen und Handballer konnten trotz Pandemie eine komplette Saison spielen. Das Aushängeschild, die erste Damenmannschaft der HSG Gedern/Nidda, kämpft derzeit in einer Abstiegsrunde um den Klassenerhalt in der 3. Bundesliga. Die zweite Frauenmannschaft und die erste Herrenmannschaft belegten sehr gute Tabellenplätze. Die Saison der zweiten Herrenmannschaft litt sehr unter der Pandemie: Gegner zogen ihre Mannschaften zurück, Spiele wurden abgesagt. Weil die Halle in Nidda zur Notunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine wurde, mussten die Heimspiele nach Konradsdorf verlegt werden.

Besonders stolz ist die Jugendabteilung der HSG auf den jüngsten Nachwuchs. Es konnten sechs Mannschaften angeboten werden, die noch nicht am Spielbetrieb teilnahmen. In diesem Bereich hat sich das Engagement der Jugendtrainer bezahlt gemacht. Fünf Jugendteams gingen mit teilweise beachtlichen Erfolgen an den Start.

Die Tischtennis-Verbandsrunde wurde zu Beginn der Rückrunde abgebrochen. Die Abteilung startete mit fünf Herren- und sechs Jugendmannschaften in die Saison. Die Abteilung ist eine Trainingskooperation mit der TT-Akademie Main-Kinzig eingegangen, in der unter anderem Trainer für die Leistungsgruppen zur Verfügung stehen. So können die jungen Talente intensiv gefördert werden. Einige Gederner Mädchen vertreten den Hessischen Tischtennisverband beim Bundesvergleich in diesem Jahr. Zudem haben die Tischtennisspieler den Wettkampfbetrieb mit VR-Cups aufrechterhalten. Ende August wird wieder das bundesoffene Tischtennis-Turnier Gedern Open mit bis zu 300 Teilnehmern stattfinden.

Die Zumba-Gruppen für Anfänger und Fortgeschrittene treffen sich dienstags in der Alten Turnhalle. Weitere Interessierte sind willkommen. Die Volleyball-Abteilung erlebt einen Boom. Nicht zuletzt wegen des Engagements von Abteilungsleiter und Trainer Alexander Koch kommen viele junge Leute ins Training. Das neu formierte Mixed-Team feierte in der Hessenliga erste Erfolge. Für die kommende Saison soll eine Herrenmannschaft gemeldet werden.

Die Pilates- und Frauengymnastik-Gruppe freut sich über eine stabile Teilnehmerzahl. Mittlerweile nehmen auch Ukraine-Flüchtlinge an den Übungsstunden teil. Dank der Lockerungen der Pandemievorschriften kommen die Kinder wieder nach und nach ins Eltern-Kind-Turnen und ins Kinderturnen. In der Sparte Judo freut sich Abteilungsleiterin und Trainerin Nathalie Lapp über neue Mitglieder. Im Juni findet wieder ein Trainingswochenende mit zwei befreundeten Vereinen statt.

Zahlreiche treue Mitglieder wurden ausgezeichnet. Für 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Marvin Müller und Michael Knobloch geehrt. Seit 25 Jahren gehören Alexander Greife, Britta Mohr, Steffanie Dous, Andreas Beck, Katrin Weis, Judith Jobst, Margit Menzel, Susanne Schneider, Helena Jung, Nora Appel und Antje Warnat dem TV an. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Hartmut Becker, Jürgen Oertel und Thorsten Naumann geehrt. Eine Auszeichnung für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Reinhold Höhne, Hubert Behr, Wolfgang Müller, Bernd Silberling, Roswitha Becker, Ingeborg Behr, Ursula Silberling, Ilse Niebl und Andrea Glaser. Seit 60 Jahren halten Manfred Schreiber und Susanne Spielmann dem TV die Treue.

Die Finanzabteilung wies ein positives Ergebnis zum Jahresende aus, nicht zuletzt aufgrund der stabilen Mitgliederzahlen und geringeren Personalkosten, weil die Übungsstunden wegen der Pandemie ausfielen. Die Kassenprüfer Benedikt Becker und Fabian Orth attestierten der Rechnerin Karin Haas eine ordnungsgemäße Buchführung.

bg_Ehrung50Jahre_310522
Diese Mitglieder gehören dem TV bereits seit 50 Jahren an. FOTO: TV GEDERN © pv
bg_Ehrung60Jahre_310522
Seit 60 Jahren Mitglied im TV. Manfred Schreiber UND Susanne Spielmann: FOTO: TV GEDERN © pv

Auch interessant

Kommentare