1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Hoherodskopf: Kurzzeittarif gilt nur unter der Woche

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schotten (sw). Die Gebühren auf den städtischen Parkflächen auf dem Hoherodskopf, an der Taufsteinhütte und am Nidda-Stausee werden ab dem 1. September um einen Kurzzeittarif verändert. Das hat das Schottener Parlament am Donnerstagabend mehrheitlich bei zwei Neinstimmen nach kurzer Aussprache beschlossen.

Allerdings gilt der neue Kurzzeittarif für die erste Stunde in Höhe von 1,50 Euro nur von montags bis freitags. An Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen wird wie bisher mit Abstellen des zwei- oder vierrädrigen Fahrzeugs die Mindestgebühr von drei Euro fällig. Dafür kann man maximal zwei Stunden parken.

Zwei bis vier Stunden kosten vier Euro und länger als vier Stunden fünf Euro. Eine Jahresvignette kostet 20 Euro. Die Änderung geht auf einen Antrag des Vereins »Erlebnisberg Hoherodskopf« zurück.

Parkdruck an

Wochenenden

»Wir möchten mit der neuen Regelung den Betrieben auf dem Hoherodskopf die Chance eröffnen, unter der Woche neue Gäste zu gewinnen«, betonte Bürgermeisterin Susanne Schaab. »An den Wochenenden ist in der Regel der Parkdruck so hoch, dass Kurzparker möglicherwiese Familien, die einen Ausflug auf den Hoherodskopf unternehmen, Parkplätze wegnehmen«, betonte die Verwaltungschefin. Der Verein Erlebnisberg hatte sich demgegenüber ausgesprochen, die neue Regelung an allen sieben Wochentagen einzuführen, um Kurzzeitparker nicht abzuschrecken, auf den Hoherodskopf zu fahren.

Aus verschiedenen Gründen hatten Vertreter der Firma Goetel ihre angekündigte Teilnahme an der Parlamentssitzung abgesagt. Bürgermeisterin Susanne Schaab informierte kurz über »deutliche Verbesserungen« der im Auftrag des Göttinger Breitbandunternehmens arbeitenden Baufirmen. »In Rainrod sind nach dem Wechsel des Tiefbauunternehmens bereits viele Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen. In Burkhards haben die Arbeiten begonnen. Es geht auch hier gut voran«, so die Bürgermeisterin.

Auch interessant

Kommentare