1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Im Notfall schnell helfen können

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_schulsanitaeter_03082_4c
Die neuen Schulsanitäterinnen und -sanitäter der Limesschule erhalten ihre Urkunden für die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung. © pv

Altenstadt (red). Die Malteser Altenstadt haben 17 Schülerinnen und Schüler der Limesschule zu Schulsanitätern ausgebildet - ihre Urkunden haben sie kürzlich erhalten. Ausgestattet mit dem nötigen Fachwissen und ersten praktischen Erfahrungen, werden die Schülerinnen und Schüler künftig als Ersthelfer bei medizinischen Hilfeleistungen zur Verfügung stehen.

»Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die von den Maltesern über das normale Maß hinaus in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen ausgebildet sind. Während der Unterrichtszeiten, in den Pausen und bei Schulveranstaltungen übernehmen sie im Rahmen ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten den Sanitätsdienst«, erklärt Sébastien Kiefl von den Maltesern Altenstadt. Er beteiligte sich an der Ausbildung der Schulsanitäter. Vorangegangen war eine 45-stündige Ausbildung der Schülerinnen und Schüler inklusive einer Abschlussprüfung. Bei künftigen regelmäßigen Übungseinheiten will man die Kenntnisse dann festigen und ausbauen. Auf ihre neue Tätigkeit freuen sich unter anderem die neuen Schulsanitäter und -sanitäterinnen Emily Bittner, Sullivan Kamp, Joleen Khojandi, Nils Kröll, Hermela Kiros, Mariella Richter, Schlinghoff, Lara Schmitter und Collin Sommer

Verantwortung

übernehmen

Die Ausbildung durch die Malteser findet in bewährter Zusammenarbeit mit Lehrerin Nicole Ulrich statt, die die Betreuung der Schulsanitäter an der Limesschule zu Beginn des Schuljahrs übernommen hat. »Die Schulsanitäter leisten eine sehr wertvolle Arbeit - für die Schulgemeinde und darüber hinaus. Denn Notfälle können immer und überall passieren«, sagte Ulrich bei der Urkundenübergabe an die neuen Schulsanitäterinnen und -sanitäter. Gleichzeitig lernten die Schülerinnen und Schüler, Verantwortung zu übernehmen und einen Blick für ihre Mitmenschen zu haben. Finanziert hat die Ausbildung der neuen Schulsanitäterinnen und -sanitäter wie auch schon in den vorangegangenen Jahren der Förderkreis der Limesschule. Hierfür sind ihm sowohl die Limesschule als auch die Malteser Altenstadt sehr dankbar.

Wer sich für den Schulsanitätsdienst der Malteser Altenstadt interessiert oder selbst aktiv werden möchte, findet ausführliche Informationen auf der Internetseite www.malteser-altenstadt.de oder direkt bei Sébastien Kiefl, Telefon 06047/954860, sowie per E-Mail an sebastien.kiefl2@malteser.org. Informationen zur Limesschule gibt es unter www.gesamtschule-altenstadt.de.

Auch interessant

Kommentare