1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

In Altenstadt: Mit dem Fahrrad auf Mühlentour

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Altenstadt (red). »Es klappert die Mühle am rauschenden Bach.« So sei das auch bis vor etwa 100 Jahren am Flüsschen Nidder und ihren Zubringerbächen noch gewesen, sagt die Natur- und Kulturführerin Annette Miksch, die eine gemütliche, familientaugliche Radtour zu acht ehemaligen Mühlen-Standorten in der Großgemeinde Altenstadt anbietet. und zwar am Sonntag, 10.

April. An den einzelnen Standorten gibt es Informationen zu den jeweils gewesenen Mühlen und ihren Besonderheiten. Im Verlauf der Tour soll auch die geschichtliche Entwicklung der Mühlen in der Region beleuchtet werden. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt circa 17 Kilometer. Die Streckenführung verläuft über Radwege, befestigte und unbefestigte Feldwege mit landwirtschaftlicher Nutzung sowie kleine Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen. Treffpunkt für diese Radtour, bei der auch zwischendurch an einer Steigung mal geschoben werden darf, ist um 10 Uhr im Ortsteil Höchst der Parkplatz am Friedhof. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von fünf Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder (geeignet ab etwa acht Jahren) erhoben. Teilnehmer können sich auch in Altenstadt oder Enzheim zur Gruppe gesellen (Treffpunkt und Uhrzeit gibt es telefonisch: 0 60 47/9 77 01 93).

Auch interessant

Kommentare