1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

In Orleshausen beginnt der nächste Bauabschnitt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Orleshausen (leo). Die Straßenbauarbeiten in Orleshausen werden in dieser Woche mit einem neuen Abschnitt fortgesetzt. Während die Kreuzung in der Dorfmitte, an der die Kreisstraßen 228 und 229 sowie die Landesstraße 3195 zusammentreffen, wieder für den Verkehr freigegeben und es wieder möglich ist, auf direktem Weg nach Calbach und weiter in Richtung Eckartshausen und Autobahn zu gelangen, muss für die anstehenden Arbeiten der Bereich zwischen Kreuzung und dem Busunternehmen Röder in der Bücheser Straße gesperrt werden.

Das teilt Hessen Mobil in dieser Woche mit.

Umleitung bis Ende Mai

Auch dafür wird wieder eine Umleitung eingerichtet. Diese führt aller Voraussicht nach bis Ende Mai ab Orleshausen auf der K 229 nach Düdelsheim und von dort weiter auf der B 521 nach Büches (und umgekehrt). Der letzte Bauabschnitt erfolgt dann anschließend ab Juni auf der K 229 in Richtung Düdelsheim. Der Abschluss der Gesamtmaßnahme ist für August vorgesehen. Sollte alles planmäßig verlaufen, dann werden die Bauarbeiten in und um Orleshausen etwa eineinhalb Jahre insgesamt gedauert haben. Die L 3195 wies zwischen Calbach und Orleshausen zuletzt zahlreiche Fahrbahnschäden auf - nicht nur auf den obersten Asphaltschichten. Die Straße wird deshalb auf einer Gesamtlänge von zweieinhalb Kilometern saniert. Zuvor ist bereits der Abschnitt zwischen Eckartshausen und Calbach erneuert worden.

Mit dem Ende der Bauarbeiten in Richtung Calbach und im Kreuzungsbereich können die Busse der Linie FB-42 wieder zwischen Calbach und Orleshausen verkehren.

Änderungen auf Buslinie FB-42

Der eigens wegen der Arbeiten eingerichtete Ersatzverkehr der Linie FB-42 E (Calbach-Eckartshausen) entfällt ab sofort. Darüber informiert die Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) in einer Pressemitteilung. Da bis Ende Mai jedoch die Bücheser Straße von der Kreuzung bis zum Ortsende in Richtung Büches gesperrt wird, können erneut zwei Bushaltestellen nicht bedient werden. Es entfallen die Stationen »Bücheser Straße« und »Am Herrenhöfchen«. Fahrgäste werden gebeten, in dieser Zeit auf die Ersatzhaltestelle »Hohlweg« in der Orleshäuser Hauptstraße auszuweichen. Die schulrelevanten Fahrten zu und von der Düdelsheimer Georg-August-Zinn-Schule finden weiterhin von der Ersatzhaltestelle bei der Firma Röder statt, so die VGO.

Auch interessant

Kommentare