Wie bei den Pocken im Kaiserreich: Was die Wetterauer Bundestagsabgeordneten zu einer Impfpflicht sagen

Allgemein oder speziell?

Wie bei den Pocken im Kaiserreich: Was die Wetterauer Bundestagsabgeordneten zu einer Impfpflicht sagen

Der Deutsche Bundestag wird vor Weihnachten auch über eine allgemeine Impfpflicht diskutieren. Die drei Wetterauer Bundestagsabgeordneten haben dazu …
Wie bei den Pocken im Kaiserreich: Was die Wetterauer Bundestagsabgeordneten zu einer Impfpflicht sagen
Gefährdete Vogelart erstmals in der Wetterau geschlüpft

Naturschutz

Gefährdete Vogelart erstmals in der Wetterau geschlüpft
Gefährdete Vogelart erstmals in der Wetterau geschlüpft

Fahrplanwechsel am 12. Dezember

Angebotspalette von Bussen und Bahnen erweitert

Alle Jahre wieder steht der Fahrplanwechsel bei Bussen und Bahnen an. Am 12. Dezember ist es wieder soweit. Wie immer gibt es einige Änderungen - …
Angebotspalette von Bussen und Bahnen erweitert

Kita-Alltagshelferinnen in Karben

Alltagshelferinnen unterstützen Kita-Personal

Die Tische abwischen, das Essen verteilen, vorlesen oder basteln - in den städtischen Kindertagesstätten gibt es jede Menge zu tun. Für viele …
Alltagshelferinnen unterstützen Kita-Personal

Preis für Vilbeler Stadtbibliothek

Stadtbibliothek macht analoge Angebote in digitalen Zeiten

Die Stadtbibliothek Bad Vilbel hat den Hessischen Leseförderpreis gewonnen. Ein Blick auf die Arbeit der Bibliothek lohnt sich. Denn die …
Stadtbibliothek macht analoge Angebote in digitalen Zeiten

Probleme bei Personalsuche

Kita »Maria Himmelfahrt«: Aus katholisch wird städtisch
In Nieder-Mörlen geht eine lange Tradition verloren: Die Kita »Maria Himmelfahrt« wird nicht mehr den Zusatz »katholisch« tragen. Zum 1. Januar gibt …
Kita »Maria Himmelfahrt«: Aus katholisch wird städtisch
Wetteraukreis

Eine eigene Kuh namens Sternschnuppe

Natalie Pawlik wurde 1992 im sibirischen Wostok geboren, nordöstlich von Omsk, unweit der kasachischen Grenze. »Ich glaube, bis auf zwei, drei ältere …
Eine eigene Kuh namens Sternschnuppe

Bad Vilbel

Weihnachtsbaum, der für eine schöne Geste steht

Bad Vilbel (cf). Die zweite Wunschzettel-Aktion für Seniorinnen und Senioren in der Quellenstadt ist mit der sogenannten Pflückaktion am Niddaplatz …
Weihnachtsbaum, der für eine schöne Geste steht

Erster Platz für David Kersten

Erster Platz für David Kersten

Ja zu höheren Gebäuden

Ober-Mörlen (hau). Weitgehend einig waren sich am Donnerstagabend die anwesenden 28 Gemeindevertreter in ihrer letzten Sitzung vor dem Jahreswechsel. …
Ja zu höheren Gebäuden

Krippenspiel in der Kita

Wöllstadt (pm). Die Vorschulkinder »Kängurus« der Kita St. Stefanus haben kürzlich ein Krippenspiel aufgeführt. Aufgrund der Coronaregeln waren nur …
Krippenspiel in der Kita

Helfer in Ferien

Altenstadt (pm). Die Nachbarschaftshilfe macht vom 17. Dezember bis zum 10. Januar Weihnachtsferien. Das Büro ist ab Dienstag, 11. Januar, zu den gewohnten Öffnungszeiten besetzt, diese sind dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Die Mitarbeiter sind unter der Telefonnummer 0 60 47/3 86 75 80 erreichbar, wie der Vorstand weiter mitteilt.
Helfer in Ferien

Tobias Utter als Vorsitzender bestätigt

Bad Vilbel (pm). Die CDU Bad Vilbel hat auf ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Maßnahmen trafen sich die Christdemokraten in der Sporthalle des Kultur- und Sportforums in Dortelweil. In seinem Berichten ging Vorsitzender Tobias Utter auf die zurückliegenden Wahlen ein: »Vor allem unser Kommunalwahlergebnis ist im Vergleich zu anderen CDU-Ergebnissen und mit Blick auf den Bundestrend sehr gut ausgefallen.
Tobias Utter als Vorsitzender bestätigt
Verbundenheit mit der jüdischen Gemeinde ausgedrückt
Verbundenheit mit der jüdischen Gemeinde ausgedrückt

Keine Sitzungen an Fasching

Wöllstadt (pm). Die Vorstände beider Wöllstädter Faschingsvereine, der 1. NCV Nieder-Wöllstadt und der WNC Ober-Wöllstadt, haben sich abgesprochen: Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie werden keine närrischen Sitzungen in der Kampagne 2021/2022 in Wöllstadt stattfinden.
Keine Sitzungen an Fasching

Schüler fahren nach England

Bad Vilbel (pm). Schüler aus Bad Vilbel haben die Möglichkeit, im nächsten Jahr ihre Sommerferien in England zu verbringen. Ziel der Schülerfahrt des Internationalen Austauschdienstes ist Thanet an der südostenglischen Küste. Jeder Teilnehmer erhält eine Gastfamilie, in der man während des Aufenthalts wie ein eigenes Kind der Familie lebt, und durch die man einen Einblick in die britische Lebensweise erhalten wird, heißt es.
Schüler fahren nach England

Lichterkette im Stadtwald

Bad Vilbel (pm). Gemeinsam mit den örtlichen Naturschützern plant der Arbeitskreis Stadtwald für Sonntag, 12. Dezember, ab 15.30 Uhr ein Adventstreffen im Vilbeler Stadtwald. Mit einer Lichterkette im Wald, entlang des Erzweges, soll die Verbundenheit mit dem Stadtwald zum Ausdruck gebracht und an ein Umdenken bei der Bewirtschaftungsweise appelliert werden, heißt es.
Lichterkette im Stadtwald

Fuhrmann führt SPD-Fraktion

Bad Vilbel (pm). Mirjam Fuhrmann ist neue Fraktionsvorsitzende der SPD. Nachdem Christian Kühl zum 1. November sein Amt als Fraktionsvorsitzender der SPD niedergelegt hatte, weil er in die Stadtverwaltung gewechselt war, hat die Fraktion nun seine Nachfolgerin gewählt. Kühl hatte Fuhrmann bereits vorgeschlagen, die Fraktion hat sie einstimmig gewählt.
Fuhrmann führt SPD-Fraktion

Saal Lux soll Backhaus erhalten

Florstadt (pm/dab). Die Stadt hat kürzlich einen Bauantrag beim Wetteraukreis gestellt, wonach der hintere Hof des Saalbaus Lux in Nieder-Florstadt ausgebaut werden soll. Wie Bürgermeister Herbert Unger (SPD) aus dem Magistrat berichtet, soll das Projekt mit IKEK-Geldern bezuschusst werden. Um das Außengelände des Museums und des Saalbaus einer geordneten Benutzung zuzuführen, sollen dort eine Parkfläche, ein Begegnungsraum und ein kleines Backhaus entstehen.
Saal Lux soll Backhaus erhalten
Friedberg

Im zweiten Corona-Jahr

Wetterauer Schausteller kämpfen um ihre Existenz

2020 ging gar nichts, in diesem Jahr ein bisschen. Die Schausteller in der Wetterau sind durch Corona arg gebeutelt. Nur dank staatlicher Finanzhilfen können sie sich gerade so über Wasser halten.
Wetterauer Schausteller kämpfen um ihre Existenz