Info

Um die Jahrhundertwende lebten im damaligen Groß-Karben rund 132 Juden, das waren rund zehn Prozent der Bevölkerung. Danach sank ihre Zahl kontinuierlich. 1925 wurden noch 80 jüdische Mitbürger gezählt. 1933, im Jahr der Machtergreifung durch die Nazis, waren es 73. Durch systematische Ausgrenzung, Verfolgung und

Um die Jahrhundertwende lebten im damaligen Groß-Karben rund 132 Juden, das waren rund zehn Prozent der Bevölkerung. Danach sank ihre Zahl kontinuierlich. 1925 wurden noch 80 jüdische Mitbürger gezählt. 1933, im Jahr der Machtergreifung durch die Nazis, waren es 73. Durch systematische Ausgrenzung, Verfolgung und

Deportation wurden es immer weniger – bis im Jahr 1941 nur noch 30 mit jüdischem Glauben in dem 900-Seelen-Dorf lebten. Nur ein Jahr waren auch sie fort. Die Daten sind von Paul Arnsberg und Helmut Weigang zusammengetragen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare