1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Inzidenz im Vogelsberg leicht gestiegen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vogelsbergkreis/Schotten (sw). Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vogelsbergkreis ist wieder leicht angestiegen. Am Freitag meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises 166 Neuinfektionen. Eine Woche zuvor waren es 155 Fälle. 256 Personen meldeten sich als genesen. Aktuell werden 1485 aktive Fälle betreut.

Laut Robert-Koch-Institut ist die Inzidenz von 863,5 am Donnerstag auf jetzt 873,9 am Freitag gestiegen. Für Hessen liegt der Wert bei 877,5. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen gibt das RKI mit 6,02 an. Für die Schottener Großgemeinde wurden vom Gesundheitsamt 102 aktive Fälle gemeldet, davon 11 Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es noch 5 neue Fälle.

Im Vergleich der aktiven Fälle sind kreisweit in Alsfeld mit 175 weiterhin die meisten registriert, gefolgt von Lauterbach (169) und Homberg (142) sowie Mücke (147), Schlitz (122), und Schotten. In Grebenhain sind es 54, in Herbstein 82 und in Ulrichstein 48. Insgesamt haben sich in Schotten seit Ausbruch der Pandemie 1298 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. In der Kreisstadt Lauterbach sind es 2371, in Alsfeld 2457, in Schlitz 1719 und in Mücke 1289.

Auch interessant

Kommentare