1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Inzidenz im Vogelsberg weiter gesunken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vogelsbergkreis/Schotten (sw). 324 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus meldet am Dienstag das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises. Das sind 81 neue Fälle weniger als vor einer Woche. 1178 Personen werden als genesen gemeldet. Laut Robert-Koch-Institut ist die Sieben-Tage-Inzidenz von 1287,1 am vergangenen Samstag auf jetzt 1210,4 gefallen. Für Hessen liegt der Wert bei 737,8.

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen gibt das RKI mit 4,5 an. Aktuell werden 2568 aktive Fälle betreut.

Seit der Pandemie 2484 Infizierte

Für die Schottener Großgemeinde meldet das Gesundheitsamt 208 aktive Fälle, davon 29 Neuinfektionen seit vergangenem Samstag.

Im Vergleich der aktiven Fälle wird kreisweit weiterhin Alsfeld mit 349 als Spitzenreiter angegeben. Dahinter folgen Lauterbach (297), Schlitz (213), Schotten (208), Mücke du Homberg (205), Freiensteinau (150), Grebenhain (136), Ulrichstein (103) und Herbstein (100). Insgesamt haben sich in in der Großgemeinde Schotten seit Ausbruch der Pandemie 2484 Personen mit dem Coronavirus infiziert. In der Kreisstadt Lauterbach sind es 4129, in Alsfeld 4386, in Schlitz 3069 und in Mücke 2616.

Auch interessant

Kommentare