1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Inzidenz wieder leicht gesunken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vogelsbergkreis/Schotten (sw). 234 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus meldet am Mittwoch das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises. Eine Woche zuvor waren es 285 Fälle. Genese wurden nicht gemeldet. Aktuell werden 2325 aktive Fälle betreut. Laut dem Robert-Koch-Institut ist die Sieben-Tage-Inzidenz von 1485,2 am Dienstag auf jetzt 1434,0 gesunken.

Für Hessen liegt der Wert bei 1396,2. Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen meldete das RKI mit 7,66. Für die Schottener Großgemeinde meldete das Gesundheitsamt 210 aktive Fälle, davon 26 Neuinfektionen. Vor einer Woche waren es noch 34 neue Fälle. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit in Schotten insgesamt 1130 Menschen mit dem Virus infiziert. Im Vergleich der aktiven Fälle sind kreisweit in Alsfeld mit 420 weiterhin die meisten registriert, gefolgt von Lauterbach (344) und Mücke (223). Die viertmeisten aktiven Fälle innerhalb des Kreisgebiets gibt es aktuell in Schotten (210), Schlitz hat 204. In Grebenhain sind es 120, in Herbstein 129 und in Ulrichstein 35. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Corona-Pandemie in der Kreisstadt Lauterbach 2084 Menschen mit dem Virus infiziert, in Alsfeld 2105, in Schlitz 1507 und in Mücke 1075.

Auch interessant

Kommentare