1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Jetzt sind die Jungen dran

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_kkv-vorstand_110522_4c
Jetzt sind die Jungen am Zug: der neue Vorstand des KKV Glauburg mit (von links) Kathrin Zippel, Jessica Schmidt, Niclas Meyer, Simone Sommer, Thomas Zorn, Nicole Wenke und Arno Braum. © pv

Glauburg (red). Mit dem Ausscheiden zweier Gründungsmitglieder aus dem Vereinsvorstand endete auf der Hauptversammlung des KKV Glauburg im Dorfgemeinschaftshaus Stockheim eine Ära.

Pandemiebedingt hatte Vorsitzende Simone Sommer über das vergangene Vereinsjahr nicht viel zu berichten. Die Faschingskampagne war abgesagt worden, ebenso das Kartoffelfest. Die Tanzgruppen konnten im Juni erst mit dem Training beginnen, allerdings musste dieses wegen der Belegung des Dorfgemeinschaftshauses durch die Kindertagesstätte in andere Räume verlegt werden. Im September konnte schließlich die Hauptversammlung für die Jahre 2019 und 2020 nachgeholt werden. Einzig eine interne Faschingsparty konnte auf dem Außengelände der Stockheimer VHC-Hütte gefeiert werden.

Simone Sommer dankte dem Vorstandsteam, den Vereinsmitgliedern sowie den befreundeten Vereinen für ihr Engagement in dieser schwierigen Zeit.

Erfolgreiche Jugendarbeit

Rechnerin Dorle Ludwig verlas ihren Bericht zum letzten Mal. Nach 25 Jahren Vorstandsarbeit überlässt sie nun ihren Posten Jüngeren. In ihrer Abschiedsrede ließ sie diese 25 Jahre noch einmal Revue passieren. Drei Vorsitzende, Klaus Rotter, Matthias Rossmanith und Simone Sommer, habe sie nun schon erlebt. Ein herzliches Dankeschön richtete sie an die langjährigen Kassenprüfer Hans-Joachim Meyer und Martin Sommer, die es so lange mit ihr ausgehalten hätten.

Besonders wichtig war und ist Dorle Ludwig die Jugendarbeit. Dadurch sei erreicht worden, dass der Verein nun von der nächsten Generation geführt werde. Mit stehenden Ovationen und der einen oder anderen Träne im Auge zollte die Versammlung Dorle Ludwig Dank und Respekt für ihre Arbeit.

Tanzgruppen trainieren wieder

Auch wenn die Trainingsfreizeit im vergangenen Jahr ausgefallen war, trainieren die KKV-Tanzgruppen wieder fleißig, berichtete Jugend- und Tanzwartin Nicole Wenzke. Der Verein hat zurzeit vier Tanzgruppen: die Tanzzwerge 1 im Alter von drei bis sechs Jahren. Sie trainieren freitags von 15 bis 16 Uhr im Dorfgemeinschafthaus Stockheim mit Simone Sommer. Die Tanzzwerge II im Alter von sieben bis zehn Jahren, trainieren freitags von 16 bis 17.30 Uhr, ebenfalls im DHG Stockheim, mit Sibylle Dillemuth und Nicole Wenzke. Die Fantasy Dancers im Alter von elf bis 17 Jahren trainieren mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr ebendort mit Dorle Ludwig und Simone Hemmerling. Die große Tanzgruppe (ab 18 Jahren) trainiert montags von 19.30 bis 21 Uhr mit Simone Sommer und Nicole Wenzke. Dazu kommt noch das Männerballett, das seine Auftritte wie auch das Funkenmariechen zu Fasching hat. Eine Trainingsfreizeit ist wieder für Oktober in Planung.

Über eine Ehrung für elfjährige Mitgliedschaft freuten sich an diesem Abend Jule Fee Bernhardt und Svenja Lettkemann.

Dann kam es zum Höhepunkt der Hauptversammlung, die Neuwahl des Vorstandes. Neben Dorle Ludwig legte auch Karin Weiser ihr Amt als Schriftführerin nach 25 Jahren nieder. Ebenso schieden aus privaten Gründen Sebastian Möller und Sarah Henning aus dem Vorstand.

Nach der Wahl präsentiert sich der KKV-Vorstand wie folgt: Vorsitzende bleibt Simone Sommer, stellvertretender Vorsitzender ist Niclas Meyer, neue Rechnerin ist Kathrin Zippel und neue Schriftführerin Jessica Schmidt, Jugend- und Tanzwartin bleibt Nicole Wenzke, Beisitzer sind Thomas Zorn und Arno Braum.

Simone Sommer überreichte Karin Weiser und Dorle Ludwig zum Dank für ihre langjährige zuverlässige Vorstandsarbeit Abschiedsgeschenke. Mit diesen beiden Frauen gehe eine Ära zu Ende, denn sie waren die letzten im Vorstand verbliebenen Gründungsmitglieder des Vereins. Beide Frauen wollen den Verein weiterhin unterstützen.

Kartoffelfest am 4. September

Vorsitzende Sommer wies im Anschluss auf die geplanten Veranstaltungen des KKV Glauburg hin. Am 4. September soll im Dorfgemeinschaftshaus Stockheim wieder ein Kartoffelfest stattfinden. Eine interne Faschingsparty steht für November auf dem Programm.

Bürgermeisterin, Henrike Strauch, zeigte sich erstaunt über die stolze Mitgliederzahl des Vereins und lobte dessen Arbeit für die Gemeinde. Sie wünschte dem neuen Vorstand ein gutes Händchen und als Faschingsnärrin hoffe sie auf eine ausgelassene Kampagne. Für die Freiwillige Feuerwehr richtete Svenja Lettkemann Grüße aus und dankte für die gute Zusammenarbeit. Das nächste Grußwort kam von Martin Sommer für die Vogelschutzgruppe Stockheim. Das letzte Grußwort sprach Hans-Joachim Meyer für den VHC-Zweigverein Stockheim. Auch er freut sich auf die nächsten Veranstaltungen.

Alle Termine und Veranstaltungen des Vereins stehen auf der Homepage des Vereins kkv-glauburg-1997.de.

Auch interessant

Kommentare