Herbstmarkt

Auszubildende führen ihr Handwerk vor und zeigen ihre Arbeiten

In der Herbstsonne spazierten die Besucher über das Gelände des Berufsbildungswerkes Südhessen (BBW) und schauen sich die Angebote der einzelnen Fachrichtungen an. Das BBW hatte am Wochenende zum Herbstmarkt eingeladen und neben dem Verkauf von Herbstpflanzen auch zahlreiche Aktionen zum Mitmachen angeboten.

Die Gärtnerei- und Floristikabteilung bietet den Besuchern ein großes Sortiment an Pflanzen und Schnittblumen, auch Kürbisse können erworben werden. Die Koch-Azubis sorgen für volle Bäuche und zufriedene Gesichter. Bei den Logistikern kann man probeweise Gabelstapler fahren. Die Besucher können Teelichter oder Bilderrahmen aus Holz fertigen, sich an Lehmputzarbeiten versuchen. „Ich bin mit meiner Frau regelmäßig hier und es gibt immer Neues zu entdecken“, erzählt Gerhard Sachse.

Die Auszubildenden stellen Arbeiten aus und führen ihr Handwerk auch vor. In diesem Jahr feiert das BBW 35-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass gibt es für alle, die am 3.5., 1983 oder 1935 Geburtstag haben ein Geschenk. „Einen Gutschein im Wert von 3,50 Euro, der an allen Ständen vom BBW eingelöst werden kann“ erklärt Elke Beeck, Leiterin der Unternehmenskommunikation. Gerhard Sachse gehört zu den Glücklichen.

Der Herbstmarkt ist gut besucht, besonders die Kinder haben viel Spaß. „Wir haben großes

Glück mit dem Wetter

“, erzählt Marion Brandl, die in der neuen Akademie tätig ist und diverse Fortbildungen für Firmen, insbesondere berufliche Seminare im Bereich der Reha und Inklusion, anbietet.

Auch die Reinigung und Schneiderei hat einen Stand auf dem Herbstmarkt. Kornelia Brewko aus Klein-Karben weiß die Arbeit zu schätzen: „Ich bringe meine Kleidung oft hier in die Reinigung und habe auch schon etwas umnähen lassen.“ Sie ist zufrieden mit der Arbeit der BBW-Azubis. „Außerdem müssen wir doch die Einrichtungen in unserem Ort unterstützen, schließlich leben wir auch hier.“

„Der Herbstmarkt ist sehr schön, die Leute sind nett und das Essen ist gut“, sagt Eva Kluge. Die angebotenen Aktionen sind nicht nur was für Kinder, weiß Auszubildender Dean Stenger zu berichten. „Es haben alle mitgemacht, von jung bis alt.“ Azubi Methusan Ketheeswaran fügt hinzu: „Und es wollten sehr viele Besucher ausprobieren.“

Andre Lammay, Ausbilder des Renovierungsbetriebes vom BBW, hat mit seiner Azubi-Gruppe Lehmputzarbeiten mit Schablonen in herbstlichen Motiven angeboten. Solche Aktionen sind nicht nur für die Besucher toll. „Meine Gruppe ist im ersten Ausbildungsjahr und findet so den Einstieg in die Kreativität, kann ein Farbgefühl entwickeln und die unterschiedlichen

Werkzeuge kennenlernen

.“

Der Herbstmarkt ist also für alle ein rundum tolles Ereignis. „Die Azubis können so ihre Arbeiten präsentieren und zeigen, was sie gelernt haben und gleichzeitig den und gleichzeitig den Kundenkontakt erleben“, erklärt Beeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare