+
Dieser Teil der Landesstraße, die Einfahrt in die Stadt Karben hinein, wird gesperrt. Rund anderthalb Wochen soll die marode Fahrbahndecke saniert werden. Auch in anderen Bereichen der Landesstraßen, die durch Karben führen, soll gebaut werden. 

Weiträumige Umleitungen

Wellen und Löcher verschwinden: Mehrere Straßen und Knotenpunkte werden in Karben saniert

Wer täglich in Karben fährt, sieht und spürt es deutlich: Viele Straßen bedürfen der Sanierung. Für die Ortsdurchfahrt Klein-Karben laufen die Arbeiten schon seit vergangenem Sommer. Nun kündigen die Straßenbaubehörde Hessen Mobil und die Stadt weitere Baustellen an. Viele werden zeitgleich laufen. Für Autofahrer dürfte es also ungemütlich werden.

Karben - In den Herbstferien 2010 war einen Tag eine große Baumaschine im Einsatz: Sie fräste die Oberfläche der maroden Fahrbahn der Landesstraße 3205 (Bahnhofstraße) vor der Kreuzung mit der Brunnenstraße kurz vor dem Dreiecksgrundstück ab. Dort war die Straße dermaßen marode geworden, dass Hessen Mobil nach einer Lösung suchte, die Einfahrt in die Stadt für Autofahrer etwas erträglicher zu machen. Denn Jahre zuvor war die ständig mehr beanspruchte Asphaltdecke immer welliger geworden. Dass die Straßenbauer damals dieses Verfahren und die Herbstferien wählten, hatte einen ganz einfachen Grund: Die Straße sollte nur einen Tag gesperrt bleiben.

Nach Ostern geht’s los

Das Abfräsen der Oberfläche war allerdings keine Dauerlösung. "Aus den Anfahr- und Bremsvorgängen entstehen hohe Schubkräfte, welche zu Verformungen und anderen Fahrbahnschäden in der Asphaltdecke führen." Deshalb will die Straßenbaubehörde die Fahrbahn nun gründlich sanieren.

Mit einem Tag Sperrung ist es da nicht getan. Und nun will man gleich den ganzen Abschnitt zwischen der B 3 und der Brunnenstraße sanieren. Die Planer von Hessen Mobil und Stadt Karben haben sich zusammengesetzt und beschlossen, dass die Straße jetzt bald saniert wird. Direkt nach dem Ende der Osterferien geht es los. Zwischen der B 3 und der Brunnenstraße wird die Straße voraussichtlich Anfang Mai voll gesperrt. Zuvor, ab Ende April, soll auch der kleinere Abschnitt zwischen dem City-Kreisel und der Einmündung zur Brunnenstraße saniert werden. Hier soll die Straße halbseitig gesperrt werden.

Straßen nicht erreichbar

In der offiziellen Presseankündigung heißt es: Bis Ende April 2019 werde der Verkehr auf der L 3205 mittels verkehrsabhängiger Ampelanlagen am Baustellenbereich vorbeigeführt. Für die Dauer von jeweils drei bis fünf Tagen sei hierbei jedoch eine Einfahrt zunächst in die Bahnhofsstraße und sodann in die Brunnenstraße nicht mehr möglich. Anschließend erfolge ab dem 2. Mai die Sanierung des Streckenabschnittes zwischen der L3205 westlich der Brunnenstraße bis zur B3. "Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung bis voraussichtlich zum 9. Mai unumgänglich." Stadt und Landesbehörde bauen deshalb jetzt, weil sie die infolge der Bauarbeiten in Klein-Karben für den überörtlichen Durchgangsverkehr bereits eingerichteten Umleitungsstrecken nutzen. Hier könne man Synergieeffekte ausnutzen.

Aufgrund der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen könnten die jeweiligen Arbeiten im Wesentlichen nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Ein besonderes Augenmerk liege auf der Erreichbarkeit der einzelnen Örtlichkeiten in Karben. Durch die vorgesehene zeitliche Ablauffolge könnten zum einen die erfahrungsgemäß verkehrsärmeren Ferienzeiten ausgenutzt werden und zum anderen bleibe Karben immer aus einer Fahrtrichtung erreichbar.

Dennoch bitten die Stadt Karben und Hessen Mobil die Verkehrsteilnehmer, sich auf die geänderten Verkehrsführungen bereits schon jetzt einzustellen und genügend Zeit für den Fahrtweg einzuplanen. Man werde kontinuierlich über Fortschritte informieren.

Info: Noch sieben Baustellen in diesem Jahr 

Hessen Mobil und Stadt haben eine Übersicht über die Baustellen zur Sanierung der Straßen erstellt. Ende April beginnen die folgenden Arbeiten mit halbseitiger bzw. Vollsperrung: In Klein-Karben zwischen Ulmenweg und Ortsausgang. Hier sanieren die Stadtwerke Karben zunächst die komplette Kanalisation und die Trinkwasserleitungen, danach geht es an die Gehwege, und zum Schluss wird eine neue Fahrbahndecke aufgetragen. Voraussichtliche Dauer bis September. Diese Baustelle kommt zu der bereits laufenden Sanierung der Ortsdurchfahrt Klein-Karben hinzu, die in den nächsten Monaten zwischen Kreisel an der Kirche und der Gehspitze stattfindet. Dauer voraussichtlich bis Ende August. Für jeweils anderthalb Wochen, beginnend ab dem Ende der Osterferien, wird bis Mitte Mai der Abschnitt zwischen B 3 und Brunnenstraße gesperrt. Ebenfalls noch in diesem Jahr werden zwei weitere Straßen saniert, und zwar die Landesstraße zwischen der Ober-Erlenbacher Straße und der Ortseinfahrt Petterweil und die Klein-Karbener Straße im Ortskern von Rendel. Die Vollsperrung bei Petterweil gilt von Juli bis September, die in Rendel von Juni bis August. 

von Holger Pegelow 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare