Okarben macht Theater

  • schließen

Bei der Jahreshauptversammlung der Sport- und Kulturgemeinschaft (SKG) Okarben wurde der Vorstand teilweise neu gewählt. Der Karnevals- und Theaterverein konnte im vergangenen Jahr auch einen Mitgliederzuwachs verzeichnen.

Die SKG-Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen der künftigen Führung. Ann-Christin Hufnagel wurde zur zweiten Vorsitzenden, Thomas Merten zum ersten Kassenwart, Michaela Gangel zur ersten Schriftführerin, Bodo Naujokat zum zweiten Schriftführer sowie Juliane Kretzer zur ersten Beisitzerin gewählt. Bernd Pliquett und Brigitta Vancura sind Kassenprüfer. Der Vorsitzende Carl Bennet Bienstock vermeldete erfreut, dass die Mitgliederzahl des Vereins – bestehend aus Theater- und Karnevalsabteilung – auf 257 gestiegen ist.

Bienstock zeigte sich zufrieden über das vergangene Jahr. So habe sich vor allem der Elferrat beim Umbau des Bürgerhauses engagiert. Es habe anlässlich von 66 Jahren Karneval in Okarben ein Hoffest sowie eine Spendenaktion gegeben, beides sei erfolgreich verlaufen. Er hob die gute Zusammenarbeit mit der Stadt, dem Kommunalen Immobilienmanagemt (KIM) sowie den anderen Vereinen in Okarben hervor. Zudem bedankte sich Bienstock bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für deren Engagement.

Die Theaterabteilung der SKG führt in jedem Jahr ein neues Stück auf. Derzeit laufen die Proben unter Regie von Bernd Pliquett für die Komödie „Zugezogen“ in drei Akten, die im Oktober viermal aufgeführt wird. Premiere ist am 23. Oktober.

Die Kinder- und Jugendtheatergruppe für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 15 Jahren führt am 8. November um 16 Uhr im Bürgerhaus die Komödie für Kinder „Der kleine Wundermann“ auf. Gemeinsam mit weiteren Okärber Vereinen beteiligt sich die SKG an der Ausrichtung der Okärber Kerb, die am ersten Septemberwochenende vom 4. bis 7. September stattfindet. Ohnehin sei geplant, eine Vereinsgemeinschaft auf die Beine zu stellen, „um Interessen gemeinsam besser vertreten zu können“, so Bienstock.

Der Verein wird sich neben weiteren Okärber Vereinen beim Tag der offenen Tür am Samstag, 13. Juni, von 14 bis 18 Uhr, in den neu gestalteten Räumen des Bürgerhauses Okarben vorstellen. Die Theatergruppen für Erwachsene und Jugendliche proben öffentlich; zudem präsentieren Okärber Vereine ihre Arbeit, die Feuerwehr stellt Fahrzeuge aus.

Informationen über den Verein sowie Sitzungstermine der Faschingssaison 2016 finden sich im Internet unter .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare