+
© José 16 - Fotolia.com

Handball

Petterweils Handballer feiern den Klasenerhalt

Jubel bei den Handballern des TV Petterweil: Durch den 33:26-Heimsieg über den Tabellendritten TSV Langgöns sicherten sich die Wetterauer im Schlussspurt den Klassenerhalt in der Landesliga Mitte.

Jubel bei den Handballern des TV Petterweil: Durch den 33:26-Heimsieg über den Tabellendritten TSV Langgöns sicherten sich die Wetterauer im Schlussspurt den Klassenerhalt in der Landesliga Mitte.

Der Ligaverbleib stand allerdings erst eine halbe Stunde nach Spielende in der Petterweiler Sporthalle fest, als der Bruchköbeler Sieg in Baunatal (27:25) perfekt war. Bei einer Niederlage des Drittligisten und dessen Abstieg in die Oberliga hätte es auch den TVP als Drittletzten noch erwischt. Aber so spielen die Wetterauer ein weiteres Jahr in der Landesliga. „Die Mannschaft war hochmotiviert und wusste, um was im letzten Spiel geht“, lobte Trainer Martin Peschke.

Speziell Torhüter Christoph Schneiker hielt mit einigen starken Paraden die Petterweiler stets auf Kurs. So führten die Hausherren, angefeuert von rund 300 Zuschauern, zur Pause bereits klar mit 16:12. Im zweiten Durchgang ließen die Karbener, bei denen das Torhüter-Duo Julian Brücher (wechselt zur SG Lollar/Ruttershausen) und Niels Eckert (MSG Florstadt/Gettenau) vor dem Anpfiff verabschiedet wurde, nichts mehr anbrennen. Später wurde der Klassenerhalt gebührend im Vereinsheim gefeiert. Für den TVP trafen: Koch (7), Lange (7/3), Hitzel, Ehmer (je 5), Witzel (4), Dänner (3), Thomer und Alt.

(rm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare