+
Wie der King des Rock´n-Roll: In schwarzer Hose und goldenem Jacket steht Elvis-Imitator Rami auf der Bühne in Karben. Sein Outfit nach dem Vorbild des Stars wechselt er im Verlauf des Abends immer wieder.

Elvis-Imitator Rami

Wenn ein Idol wieder auflebt

  • schließen

Elvis-Imitator Rami brachte in einer mehr als zweistündigen Bühnen-Show im Saal von „Da Anna“ sich und sein Publikum zum Schwitzen. Rami aus dem mittelhessischen Homberg ist nach Meinung vieler Fans der beste Elvis-Imitator überhaupt.

Das parallel in Bad Nauheim stattfindende Elvis-Presley-Festival empfänden sie nicht als Konkurrenz, sagen Veranstalter, Rami und die Fans. „Jeder huldigt Elvis auf seine Art“, sagt Rami. „Elvis’ Aussehen, seine Stimme und Ausstrahlung“ sei das, was ihn am meisten an Elvis Presley fasziniere, fügt er hinzu.

Aus der zunächst privat geplanten Party sei dann eine öffentliche Veranstaltung geworden, erzählt Veranstalterin Annette Simpson. Die außer ihr weiteren Mitglieder des Fanclubs kommen aus Dreieich wie Birgit und Connie oder wie Tanja aus Mönchengladbach. Die weiteste Reise haben Fans aus Irland hinter sich. Auch Corrie und Richard haben einige Kilometer auf der Autobahn hinter sich gebracht, um Rami zu sehen. Sie kommen aus Venlo in den Niederlanden, erzählt das junge Paar. „Rami ist so gut, weil er alles in seinen Auftritt legt, Herz und Freude“, sagt Corrie.

Am nächsten Tag wollten sie die Heimreise nach Holland antreten. Zuvor gebe es noch ein gemeinsames Frühstück mit Rami, darauf freuten sich schon. Ohnehin sei ihr Star bodenständig geblieben, loben ihn seine Fans. So begibt sich Rami vor Beginn des Auftritts inmitten seiner Gäste und nicht wie andere Stars hinter der Bühne.

Dann legt er los. In schwarzer Hose und goldenem Jacket mit Glitzereffekt betritt er die Bühne; die Kleidung wechselt er im Verlauf des Abends mehrfach. In den kurzen Pausen werden die Zuhörer von Marc Charro und Marty Ace unterhalten, die ebenfalls Elvis- und andere Rocksongs singen. „Don’t Be Cruel“, „Jailhouse Rock“, „Blue Suede Shoes“, „Devil In Disguise“, „Return To Sender“ – Rami präsentiert die Hits im Balladen-, Rock- und Gospel-Stil zur Musik vom Band. „Amazing Grace“ singt Rami, gekleidet im weißen Anzug. Bei „Are You Lonesome Tonight“ bekommt eine Frau aus dem Publikum einen Handkuss von Rami, der auch schon mal zu seinen Fans hinabsteigt.

Zurück auf der Bühne schwingt er die Hüften, steppt über die Bühne, geht auf die Knie und spielt mit dem Mikrofon. Hinter dem so spielerisch wirkenden Auftritt stecke „viel Arbeit und Training“, erzählt Ramis Ehefrau Jasmyn. Rami – er sei schon als Teenager Elvis-Fan gewesen – präsentiert gut gelaunt und mit Humor seinem ebenfalls gut gelaunten Publikum eine fulminante Bühnenshow, gewürzt mit kleinen Späßen zwischen den Stücken. Mit Charme und vollem Körpereinsatz erfüllt er die Erwartungen seiner überwiegend weiblichen Fans. Die Zuschauer singen und klatschen mit – und tanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare