1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Karben

Auf Roggau folgt Petterweil

Erstellt:

Kommentare

Karben (pm). Der Glasfaserausbau in Karben schreitet voran. Das teilt die Stadt Karben in einer Pressemitteilung mit. Nach Burg-Gräfenrode habe es jetzt auch Petterweil geschafft, mit Erreichen der benötigten Quote den Sprung ins Gigabit-Zeitalter zu machen.

»Wir freuen uns, dass der flächendeckende Glasfaserausbau für Karben mit Petterweil den nächsten Meilenstein erreichen konnte. Nach dem Baustart in Burg-Gräfenrode kann der Ausbau also wie geplant nahtlos weitergehen«, freut sich Yplay-Geschäftsführer Peer Kohlstetter und ergänzt: »Somit kommen wir auch unserem Gesamtziel, beim Erreichen einer flächendeckenden Quote von 40 Prozent alle Stadtteile auszubauen, ein gutes Stück näher.«

Kostenloser Anschluss

Bis zum jeweiligen Baubeginn hätten die Bürger weiterhin die Gelegenheit, sich einen kostenlosen Anschluss zu sichern. Nach dem Baubeginn in den einzelnen Stadtteilen liegen die Standardkosten für einen Glasfaser-Hausanschluss bei mindestens 1500 Euro.

Noch in diesem Jahr solle der Ausbau in Burg-Gräfenrode beginnen. Ziel ist es, in allen Stadtteilen im Laufe eines Jahres mit dem Ausbau zu beginnen. »Jetzt gilt es für alle verbleibenden Ortsteile den Ausbau der Zukunftstechnologie sicherzustellen. Erfreulich ist es, dass Yplay auch weiterhin bereit ist, einen flächendeckenden Ausbau aller Ortsteile zu realisieren«, so Karbens Bürgermeister Guido Rahn. Die Yplay-Berater, erkennbar in weißen Shirts, sind weiterhin in allen anderen Stadtteilen von Karben unterwegs und nehmen sich ausgiebig Zeit, über die Vorteile der Zukunftstechnologie aufzuklären, offenen Fragen zu beantworten und die notwendigen Bestellunterlagen durchzugehen.

Weitere Informationen gibt es unter www.yplay.de.

Auch interessant

Kommentare