1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Karben

Bänke zum Stadtjubiläum

Erstellt:

Kommentare

K_FotoBUND_300722_4c_1
Deutet von der neuen Bank aus auf das Geschehen im Storchennest in der Nähe der Rendeler Bornmühle: Holger Stegmann, der Ideengeber für diese Aktion und jahrzehntelanges aktives Mitglied des BUND-Ortsverbands Karben. © Red

Karben (pm). Bereits seit 1986 gibt es den Ortsverband des BUND, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland in Karben. Verbunden mit den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Stadtjubiläum, hat der BUND-Ortsverband Karben/Niddatal nun zwei massive Sitzbänke gespendet und bereits aufgestellt. An dem gut ausgebauten Weg in der Niddaaue von Klein-Karben zur Scharmühle wurden sie in Absprache mit der Stadt jeweils so aufgestellt, dass von dort aus die Storchennester gut zu beobachten sind, ohne dass man den beliebten Vögeln zu nahe kommt oder deren Fluchtdistanz missachten würde, wie Ulrike Loos für die örtliche Umweltorganisation in einer Pressemitteilung schreibt.

Die Naturschützer weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Hunde an diesem Ort unbedingt anzuleinen seien, um die Großvögel nicht zu verschrecken.

Auch interessant

Kommentare