1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Karben

Bebauungspläne, Radwege und Co.

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ines Dauernheim

Kommentare

Karben (kai). In Karben soll viel gebaut werden, das spiegelt sich am Pensum für den Ausschuss für Stadtplanung und Infrastruktur wider. Vorsitzender Oliver Feyl (FDP) lädt zur Sitzung für Dienstag, 15. März, 20 Uhr ins Bürgerzentrum ein. Ehe es um die Bebauungspläne und Bauleitplanungen geht, müssen die Ausschussmitglieder noch die Schriftführung wählen.

Beraten wird über die Bebauungspläne »Am Quellenhof« in Groß-Karben, »An der Weißenburg« in Burg-Gräfenrode sowie »Waldorfschule« in Kloppenheim. Außerdem werde der Ausschuss weitere Anträge aus der Rad-Sondersitzung vom September beraten sowie über einen Antrag der Linken zum Radweg entlang der Bahnhofstraße. Auf Vorschlag der Linken wird über Frischluftschneisen und Naherholung diskutiert. Ein zu beratender FDP-Antrag sieht die Diskussion über das Schaffen einer bewegungsfreundlichen Kita vor. Ein SPD-Antrag beschäftigt sich mit Vorteilen für Pflegekräfte aus Karben bei der Wohnungsvergabe von städtischen Wohnungen.

Auf Vorschlag der Grünen soll geprüft werden, ob Karbener Unternehmen Bedarf an Wasserstoff für Fahrzeuge haben. Ebenso schlagen die Grünen vor, dass am Knoten 0 der B 3 ein Blitzer installiert wird. Ein weiterer Grünen-Antrag schlägt vor eine Unterstellmöglichkeit für E-Bikes, kleine E-Fahrzeuge und Kinderwagen am Hallenfreizeitbad zu schaffen. In einem weiteren Grünen-Antrag geht es um Glasfaserausbau im Baugebiet »Nördlich der Fuchslöcher« in Petterweil. Die CDU hat einen Antrag zum Carsharing formuliert. Die Sitzung ist öffentlich. Es gelten die 3G-Regeln.

Auch interessant

Kommentare