1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Karben

Pandemie bremst Beteiligung der Jugend aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Holger Pegelow

Kommentare

Karben (pe). Bei der Stadtjugendpflege steht das Thema Partizipation von Jugendlichen zwar auf der Agenda, aber recht weit gediehen scheint das Projekt noch nicht zu sein, wie jetzt aus der Antwort des Bürgermeisters Guido Rahn (CDU) im Stadtparlament hervorging. Es wurde zunächst darüber informiert, dass im Jahr 2019 ein Kinderbeirat als Nachfolgegremium des Kinder- und Jugendforums gegründet wurde.

Jedoch mussten die Verantwortlichen einräumen, dass die Erfahrungen aus der Arbeit des Gremiums in 2020 und 2021 durch die Corona-Pandemie sehr eingeschränkt seien. Aktuell werde der zweite Turnus des Gremiums aktiv betreut, wie es in der Antwort heißt.

Inhaltlich angedockt sei das Partizipationsthema bei der offenen Jugendarbeit. Die dafür zuständige Kollegin befinde sich allerdings aufgrund ihrer Schwangerschaft aktuell im Beschäftigungsverbot und anschließend in Elternzeit. Die Stellenbesetzung für diesen Bereich laufe. Danach sollen die konkreten Vorschläge für eine Vertretung der 12- bis 18-Jährigen vorgestellt und beschlossen werden, geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Grünen hervor.

Auch interessant

Kommentare