1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Karben

Singen verbindet seit 111 Jahren

Erstellt:

Von: Christine Fauerbach

Kommentare

kai_cf_wz__Burcu_Oezcanyuez_S_1
Burcu Özcanyüz Seymen ist die Chorleiterin der Kloppenheimer Klangfarben. © Christine Fauerbach

»Das Leben ist schön, wenn man lächelt. Musik verbindet uns«, lautet das Motto des Jubiläumskonzertes der Sängerlust Kloppenheim am kommenden Samstag.

Mit Stolz blickt die Sängerlust 1911 Karben-Kloppenheim am kommenden Wochenende auf ihr 111-jähriges Bestehen zurück. Viele kleine und große Ereignisse prägten den Verein. »Über all die Jahrzehnte hinweg haben engagierte Mitglieder, kompetente Chorleitungen und funktionierende Vorstände den Erhalt des Vereins gewährleistet. Und immer wurde Fröhlichkeit, lustiges Zusammenleben und Empathie in die gemeinsame kulturelle Arbeit einbezogen«, sagt Vize-Vorsitzende Waltraud Leppert.

Es galt den Verein durch wirtschaftliche Krisen, zwei Weltkriege, Wiederaufbau, Wiedervereinigung und Pandemie zu führen und immer dem Zeitgeist angepasst. Mal stand er kurz vor der Auflösung und konnte gerettet werden mit neuem Konzept für die Zukunft gerüstet.Gegründet wurde der Chor 1910/11 als »Gesang-Verein Sängerlust Kloppenheim«. Damals als reiner Männerchor. Dieser trug mit Konzerten und Auftritten 85 Jahre zum gesellschaftlichen Leben in Kloppenheim bei. Dann fehlte dem Verein der Sänger-Nachwuchs. Und so kam es zur »Revolution«.

Von 2004 bis 2006 fand einmal im Monat eine gemischte Chorprobe mit Frauen und Männern statt. Und 95 Jahre nach der Gründung, 2006, wurde aus dem Männerchor ein gemischter Chor. Der feierte 2011 mit mehreren Veranstaltungen wie Festkommers und Liederabend sein 100-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Ereignisses wurde die Sängerlust 1911 mit dem »Kulturehrenpreis« der Stadt Karben ausgezeichnet.

Der Verein hat sich ein völlig neues Konzept gegeben: Die Vorstandsarbeit wird aufgeteilt, es wird ein »Teamvorstand« gewählt. Vier Jahre später erfolgte der nächste einschneidende Schritt. Der gemischte Chor mit 22 Sängern und Sängerinnen gibt sich 2015 den neuen Namen »Klangfarben«. Nur zwei Jahre später steht der Verein vor der Auflösung. Niemand wollte das Vorsitzendenamt übernehmen. Dann wird Waltraud Leppert als Vorsitzende gewählt und Horst-Dieter Gemmecker übernimmt die Chorleitung. Bereits ein Jahr später, 2018, steht eine neue Veränderung mit dem Start eines Kinder-Projektchores mit Dirigentin Burcu Özcanyüz Seymen an.

Ehrenamtliches Engagement

Begeistern kann der Chor mit dem »Advents- und Weihnachtsliedersingen«. Das Projekt »Kinderchor« ist erfolgreich, vor drei Jahren ist der Kinderchor gegründet worden. Wieder steht ein Konzert »Adventssingen - Konzert für die ganze Familie« an. Mit dabei sind unter Leitung von Burcu Özcanyüz Seymen ein Projektchor, Gast-Sänger und Gastsängerinnen vom Riedberg-Chor und dem Sing- und Musizierkreis Karben, der Kinderchor der Sängerlust sowie Viktoria Walldorf am E-Piano.

»Dann bestimmte ab Mitte März 2020 die Pandemie auch unser Chorleben. Es fanden Online-Proben statt, es wurde das Online-Video-Projekt »Auf uns« umgesetzt, auch Weihnachtsfeier und Neujahrsempfang wurden Online durchgeführt«, erzählt Waltraud Leppert.

Kinder ab fünf Jahren singen mit

Ausdauer, Ideen, Kreativität und Einsatz des Vorstandes, der Chorleiterin und der Mitglieder werden belohnt. Der Chor lebt auf. Derzeit gibt es bei den Klangfarben 24 aktive Sängerinnen und Sänger sowie neun Nachwuchssängerinnen im Kinderchor. »Einige der Mädchen singen bereits über drei Jahre lang. Sie waren online dabei und werden am kommenden Sonntag an der Zentralen Ehrungsveranstaltung des Hessischen Sängerbundes geehrt.«

Zum Jubiläumskonzert wurde eine neue Kindergruppe für Kinder ab fünf Jahren als »Projektchor« mit zwölf Teilnehmern gegründet. »60 Kinder aus dem Kinderchor, dem Kinderprojektchor der Sängerlust und der Bosporus Main-Projektkinderchor haben n im September beim Kinderchorfestival der Hessischen Chorjugend in Bad-Vilbel gesungen«, berichtet Leppert.

Gefeiert wird das Vereinsjubiläum mit den aktiven und den passiven Mitglieder noch einmal am 2. Advent in der Ratsschänke in Kloppenheim. Dann stehen Ehrungen an.

111 Akteure auf der Bühne

Die Sängerlust Kloppenheim feiert ihr 111-jähriges Bestehen mit einem Chorkonzert am Samstag, 8. Oktober, ab 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr), im Karbener Bürgerzentrum.

111 Aktive Sängerinnen und Sänger, Pianist Christian Schleicher sowie ein Musikalisches Ensemble mit E-Gitarre und Percussion stehen dann auf der Bühne. Begrüßt werden die Gäste von der Vorsitzenden Christa Geißler und Vize-Vorsitzender Waltraud Leppert. Moderiert wird das Chorkonzert von Carola Nennstiel-Koch. Unter der Gesamtleitung von Chorleiterin Burcu Özcanyüz Seymen treten der Chor Klangfarben, der Kinderchor der Sängerlust Kloppenheim, der Kinder-Projektchor der Sängerlust Kloppenheim, der Riedbergchor Frankfurt und der Projektkinderchor Bosporus Main auf. Tickets gibt es über die Homepage www.klangfarben-kloppenheim.de. cf

kai_cf_Gruendung_Saengerlust_
Im Jahr 1911 gründeten Kloppenheimer Männer den Gesangverein Sängerlust Kloppenheim. 85 Jahre sind sie unter sich geblieben, bis der Chor zum Gemischten Chor geworden ist. © Christine Fauerbach

Auch interessant

Kommentare