1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

»Klassik am Hangar« für Oldtimer-Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

hks_Oldtimer_Kaeferparad_4c
»Käferparade« - gesehen auf dem letzten Oldtimertreffen vor der Corona-Pandemie im Jahr 2019. © Stefan Weil

Götzen (sw). Zum dritten Mal organisiert an diesem Sonntag Michael Sellner mit seiner »Classic-Speed-Crew« ein Treffen für Old- und Youngtimer-Autos. Austragungsort unter dem Motto »Klassik am Hangar« ist erstmals das weitläufige Segel- und Sportflugzeuggelände des Aero-Clubs Schotten oberhalb von Götzen. Wegen der Pandemie fiel das Treffen zuletzt zweimal aus.

Beginn ist um 10 Uhr. Die Teilnahme als Aussteller oder Besucher ist an keine Vorgaben geknüpft. »Einfach kommen und Spaß haben«, sagt Michael Sellner.

Eingeladen sind Piloten mit Fahrzeugen aller Art, ab einem Baujahr 1999 und älter. Die Teilnahme ist kostenlos. Dafür bitten Michael Sellner und sein Team um eine Spende, die - wie in den Vorjahren - einer sozialen Einrichtung in Schotten zugutekommen wird. Erwartet werden 150 bis 200 Teilnehmer mit ihren zwei- oder vierrädrigen Fahrzeugen. Ausgeschrieben ist eine Art Wettbewerb. Im Mittelpunkt steht die Pflege, die die Besitzer ihren Liebhaberstücken zukommen lassen. Gesamtzustand, Kofferraum und Innenraum oder der Motor werden bei der Bewertung penibel in Augenschein genommen. Belohnt werden die Teilnehmer, die mit den am besten gepflegten Autos oder Motorrädern auf dem Segelfluggelände vorfahren. Für die schönsten Fahrzeuge sind Pokale vorgesehen.

Organisiert ist auch ein buntes Rahmenprogramm. Für die Bewirtung sorgt das Team des Aero-Clubs Schotten. Das Segelflugplatzgelände oberhalb von Götzen ist über die Landesstraße von Schotten nach Lauterbach und die Abfahrt Altenhain bis zu einem kleinen Parkplatz und dann auf einem asphaltierten Feldweg zu erreichen.

Auch interessant

Kommentare