1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Komposttonne für alle Grundstücke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Petra Ihm-Fahle

Kommentare

Gedern (ihm). Das Gederner Parlament hat einstimmig den Erlass eines Nachtrags zur Abfallsatzung beschlossen. Dabei ging es um die Komposttonne. Der Magistrat hatte entschieden, dass alle Grundstücke eine Komposttonne erhalten, sofern sie noch keine haben.

Wie aus der Sitzungsvorlage hervorging, ist es dazu erforderlich, die eventuell erteilten Befreiungen zu widerrufen. Neben den gesetzlichen gebe es auch eine Reihe praktischer Gründe, die bei Küchenabfällen für eine Komposttonne und gegen eine Eigenkompostierung sprächen. Nicht alle Reste gehörten auf den Kompost, Südfrüchte und insbesondere Fleischreste lockten Schädlinge wie Ratten an.

Eine Befreiung ist laut Sitzungsvorlage möglich, der Antrag muss aber umfangreicher als früher geprüft werden. Laut Satzung ist eine Befreiung nur möglich, wenn eine gärtnerisch oder landwirtschaftlich genutzte Fläche von 25 Quadratmetern pro Grundstücksbewohner nachgewiesen wird. Rasen- und Wiesenflächen fallen nicht darunter. Die betroffenen Bürger sollen vor den Ferien angeschrieben werden und die Möglichkeit zur Befreiung erhalten.

Auch interessant

Kommentare