1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Kostenloses Sportangebot für Kriegsflüchtlinge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Limeshain (red). Der Verein Kenko Karate Dojo Limeshain und das Fitnessstudio »Workout« in Hammersbach bieten Kriegsflüchtlingen die Möglichkeit, kostenfrei in den Räumen des Fitnessstudios zu trainieren oder die Kampfkunst Karate zu betreiben. Dazu haben das Studio und der Kampfkunstverein eine Kooperation geschlossen. Schon in der Vergangenheit sei es Familie Delp, Betreiber des »Workout«, und Rita und Silke Nowakowsky, Vorsitzende des Karatevereins, eine Herzensangelegenheit, Flüchtlinge zu unterstützen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Vereins.

So seien schon vor Jahren ähnliche Angebote für Flüchtlinge bereitgestellt worden, die auch weiterhin Bestand hätten. »Sport schafft nicht nur Gemeinschaft, sondern kann für die Betroffenen eine willkommene Ablenkung vom Erlebten und den täglichen Sorgen sein«, so Rita Nowakowsky. »Sport verbindet Menschen auf der ganzen Welt, ganz egal, woher sie kommen und wie sie aussehen. Durch diese gemeinsame Leidenschaft werden neue Brücken gebaut. Hier spricht jeder die gleiche Sprache und der Mensch steht im Mittelpunkt« ergänzt Tobias Delp. Weitere Informationen dazu findet man im Internet: www.work- out-hammersbach.de oder www.gesund-durch-karate.de.

Auch interessant

Kommentare