1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

»Kraniche« sind zuversichtlich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

koe_KranicheFlorstadt_03_4c
Zusammen mit dem Vorsitzenden Bernd Raab (l.) engagieren sich Manuela Smorra, Martina Stockmeier, Grobs Wolter und Wilfried Beckmann (v. l.) im Vorstand. Sie freuen sich auf die kommenden Künstlertage. © pv

Florstadt (red). Die »Kraniche« dürfen endlich wieder »fliegen«. Erstmals nach 2019 plant die Künstlergruppe wieder eine Jahresausstellung im Bürgerhaus Staden. Vom 13. bis zum 15. Mai werden die 21. Künstlertage veranstaltet. Das Motto ist »Zuversicht«. Ein Thema, das derzeit nicht besser passen könnte, sagen die Verantwortlichen. Wegen Corona wurden die Künstlertage immer wieder verschoben.

Am Freitag, 13. Mai, werden sie von Schirmherr und Bürgermeister Herbert Unger (SPD) während einer Vernissage um 19 Uhr eröffnet. Insgesamt stellen 15 »Kraniche« ihre Werke aus: Doris Beckmann, Wilfried Beckmann, Harry Bohler, Eva Bohler, Galina Josonar, Klaus Kallus, Beate Kehr, Bernd Raab, Beate Röder, Beate Schmidt, Ulrike Seifert, Karin Siegenbruk, Martina Stockmeier, Else Thumm und Gobs Wolter.

Höhepunkt des Abends ist der Rundgang durch die Ausstellung. Jeder Künstler und jede Künstlerin enthüllt das zum Motto »Zuversicht« angefertigtes Kunstwerk und erläutert die Arbeit.

Die Ausstellung ist anschließend am Samstag, 14. Mai, von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag, 15. Mai, von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Ein weiterer Höhepunkt soll am Sonntag der Malwettbewerb der Schüler der Karl-Weigand-Schule sein. Die Arbeiten werden vorgestellt und von Peter Arnold und dem Vorsitzenden der »Kraniche«, Bernd Raab, ausgezeichnet.

Der neue Vorstand hofft auf große Resonanz. Der Eintritt ist frei, dennoch freut sich der Verein über Spenden.

Auch interessant

Kommentare