1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Krankenschwester mit Messer angegriffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Büdingen (der). Im Büdinger Mathilden-Hospital ist nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Dienstag eine Krankenschwester von einem Unbekannten angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Der Täter ist geflüchtet. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Nach bisherigem Stand war die Krankenschwester wenige Minuten nach 3 Uhr im Erdgeschoss unterwegs in Richtung Notaufnahme.

Nahe der Endoskopie sei ihr plötzlich ein etwa 1,70 bis 1,80 Meter großer Mann mit schwarzer Kappe und dunkler Jacke entgegengekommen. Er soll ein Messer gezückt - und mit osteuropäischem Akzent gesagt haben: »Du haben nix gesehen!«, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Kollegen versorgen Opfer direkt vor Ort

Mit dem Messer soll der Unbekannte die 57-Jährige dann am Arm verletzt haben und anschließend in Richtung Treppenhaus/Seitenausgang geflüchtet sein. Arbeitskollegen des Opfers hatten die glücklicherweise wohl nur oberflächliche Schnittverletzung am Unterarm direkt vor Ort versorgt.

Mehrere Polizeibeamte suchten noch in der Nacht nach dem flüchtigen Täter, bislang jedoch ohne Erfolg. Die Ermittler fragen: Wem ist die beschriebene Person vor oder nach der Tat begegnet? Hatte jemand das Geschehen beobachten können? Wer kann anderweitig Angaben zur Identität des noch unbekannten Täters machen?

Mögliche Zeugen sollten sich bei der Polizei unter 06042/96480 melden.

Auch interessant

Kommentare