1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Kultur wieder erleben können

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_capellamusicadresden_29
Musikgenuss verspricht die Altenstädter Gesellschaft für Geschichte und Kultur für das letzte Augustwochenende. Mit der »Capella Musica Dresden« kommt ein hochkarätiges Ensembles zu den Engelthaler Musik-/Kulturtagen. © pv

Altenstadt (red). Kultur wird gelebt und erlebt - sie ist Bestandteil des menschlichen Lebens und wird seit mehreren Jahrzehnten von der Altenstädter Gesellschaft für Geschichte und Kultur (AGGK) durch hochkarätige Ensembles und Musiker auch in unsere Region gebracht. Bei den diesjährigen 7. Musik-/Kulturtagen im Kloster Engelthal am 27. und 28. August werden dem Publikum wieder beeindruckende Musikerlebnisse geboten.

Am ersten Abend kommt um 19 Uhr »Cappella Musica Dresden«, ein Ensemble der Semperoper, und präsentiert - passend zur Jahreszeit - »Musik zum Sommernachtstraum«. Neben ihrem Orchesterdienst besteht eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. So gastierte das Ensemble bereits auf zahlreichen europäischen und asiatischen Konzertbühnen und ist gerngesehener Gast bei namhaften Festivals, wie beispielsweise dem Rheingau Musik Festival, dem Würzburger Mozartfest oder dem Moritzburg Festival. Sie sind ebenfalls Preisträger des »Echo Klassik 2010«. Durch ihre lebendigen, mitreißenden Interpretationen erfreuen sie Herz und Geist und präsentieren Musik auf höchstem Niveau. Ihr Programm für diesen Abend umfasst unter anderem Werke von Purcell, Vivaldi, Telemann, Mozart und Bach, wobei die künstlerische Arbeit durch einen außerordentlichen Facettenreichtum geprägt ist.

Geheimtipp

zu Gast

Am zweiten Abend gastiert bereits um 18 Uhr das »Barrios Guitar Quartet«. Dieses Gitarrenquartett hat sich zu einem echten Geheimtipp der klassischen Musikszene entwickelt; die vier Musiker setzen seit über zwei Jahrzehnten neue Maßstäbe für ihr Genre. Sie haben sich zu echten Senkrechtstartern in der Gitarrenmusik entwickelt. Diverse internationale Auszeichnungen runden das Bild ab. Sie sind auf vielen Bühnen des In- und Auslands unterwegs und waren beispielsweise ebenfalls beim Rheingau Musik Festival und dem Schleswig-Holstein Musikfestival vertreten. Durch ihr einfühlsames, dynamisches und präzises Spiel werden sie vom Publikum gefeiert und von der Fachpresse gelobt. Sie spielen unter anderem Werke von Bach, Debussy, Gershwin und Piazolla.

Corona-Entwicklung

weiter im Blick

»Wir sind sehr stolz darauf, dass wir solch internationale Künstler erneut für unsere Region gewinnen konnten«, freut sich Hans E. Seum von der AGGK. »Unser Konzertorganisator August Trützler hat mittlerweile viele namhafte Verbindungen aufgebaut.«

Nach wie vor muss man jedoch die wieder steigenden Corona-Zahlen beachten. Daher erfolgt der Eintrittskartenverkauf ausschließlich im Vorverkauf. Die Besucherzahl ist für die jeweiligen Konzerte begrenzt. Karten kann man nur regulär über die E-Mail-Adresse tickets@aggk.de bestellen. In Ausnahmefällen ist auch eine Kartenbestellung über die Rufnummer 06047/4347 (ggf. auf Anrufbeantworter) möglich. Bei der Bestellung ist die vollständige postalische Anschrift anzugeben.

cwo_barriosguitarquartet_29
Das »Barrios Guitar Quartet« will bei den Engelthaler Musik-/Kulturtagen zeigen, dass es seinen Ruf als Geheimtipp zu recht innehat. © pv

Auch interessant

Kommentare