+
Ein Wetterauer hat im Eurojackpot einen Millionengewinn erzielt.

Eurojackpot

Lotto-Millionär: Hesse erzielt Millionengewinn

Ein Hesse aus der Wetterau hat am Freitag im Eurojackpot einen Millionengewinn abgeräumt. Doch wer ist der Glückliche?

Hessen hat seinen ersten LOTTO-Millionär des Jahres: Mit sechs der sieben Gewinnzahlen erzielte ein Tipper in der Wetterau am Freitag die Klasse 2 der europäischen Lotterie Eurojackpot. Der Gewinner gewann damit rund 1,4 Millionen Euro. 

Wer der Glückliche ist, ist noch nicht bekannt. Der Spielschein wurde am Donnerstag anonym und ohne Kundenkarte in einer LOTTO-Verkaufsstelle im Wetteraukreis abgegeben. Der Neumillionär muss sich nun bei LOTTO Hessen melden und den Gewinn anfordern. 

Lotto-Millionär: Knapp am Hauptgewinn vorbei

Sein Glück versuchte der Wetterauer mit einem vollen Schein und zehn ausgefüllten Tippfeldern. Eines dieser Tippfelder brachte den Millionentreffer. Nur eine Eurozahl trennten den Hessen vom 90 Millionen Euro schweren Rekordjackpot - ebenso wie neun weitere Deutsche sowie vier Tippern aus Dänemark, Finnland, Italien und Ungarn. Sie alle teilen sich nun den mit 19 Millionen Euro gefüllten Jackpot der zweithöchsten Gewinnklasse und kassieren jeweils 1 391 535,60 Euro. 

Den 90 Millionen-Topf der Klasse 1 sicherte sich ein Nordrhein-Westfale. Auch bei LOTTO 6aus49 am Samstag war ein Hesse erfolgreich. Der in Frankfurt abgegebene Tipp erzielte die sechs Richtigen und ist 544 768,60 Euro wert. 

Gespielt wurde ein LOTTO-Schein mit mehreren Kästchen sowie der Teilnahme an den Zusatzlotterien. Wie der Wetterauer Millionengewinner muss auch der unbekannte Frankfurter nun die gültige Spielquittung vorlegen, um den Gewinn einzulösen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare