1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Memento: Zusammenkunft im »La Porta«

Kommentare

Büdingen (red). Der Memento-Tag am kommenden Dienstag, 8. August, soll dazu anregen, sich mit dem Thema der eigenen Endlichkeit auseinanderzusetzen. Der Aktionstag im deutschsprachigen Raum soll dazu beitragen, den Tod, ganz im Sinne des lateinischen Ausdrucks »Memento mori« (»Sei dir der Sterblichkeit bewusst«), wieder mehr ins gesellschaftliche Bewusstsein und damit zurück ins Leben zu holen.

Die Hospizhilfe Büdinger Land beteiligt sich daran.

Gedanken an den Tod und das Sterben werden oft verdrängt. »Wir reden zu wenig über unsere Wünsche, Ängste und Sorgen im Hinblick auf das Lebensende und die Zeit, die wir noch haben«, sagt Petra Albus von der Hospizhilfe Büdinger Land. Die Zahl der Menschen, die sich bereits umfassend mit Themen wie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht auseinandergesetzt haben, sind in Deutschland in den vergangenen fünf Jahren zwar gestiegen, aber aus Sicht der Initiatoren des Memento-Tages noch immer viel zu gering. Der Aktionstag will aber viel mehr erreichen, als nur auf die Notwendigkeit der Vorsorge hinzuweisen. Man ist überzeugt davon, dass die Beschäftigung mit dem Thema Endlichkeit helfen kann, Ängste abzubauen und ein erfüllteres Leben im Hier und Jetzt zu erleben.

Und genau dazu lädt die Hospizhilfe Büdinger Land für Dienstag von 15 von 18 Uhr ins Café »La Porta« (Vorstadt 9 bis 11) ein. In lockerer Atmosphäre finden Interessierte bei einem Stück Kuchen und einem Kaffee oder Tee zusammen, um sich zu informieren, über die Fülle und das Ende des Lebens zu reden, mit einer »Löffelliste« (meine Träume und Ziele) beginnend, um sich über die eigenen Wünsche am Lebensende Gedanken zu machen. Es werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Hospizvereins und der Bestatter Kevin Haupt vom Bestattungshaus Gedern anwesend sein, um für Gespräche, Fragen und Informationen rund um Patientenverfügung, spirituelles Testament, Bestattungsvorsorge und vieles mehr zur Verfügung zu stehen.

Auch interessant

Kommentare