1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Messer-Attacke auf 21-Jährigen

Kommentare

Wetteraukreis (red). Am Sonntagabend ist ein 21-jähriger Syrer in der Friedberger Innenstadt durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, konnte während der Fahndung noch in der Nacht zum Montag ein 18-jähriger Deutscher in der Kreisstadt festgenommen werden.

Der Tatverdächtige ist am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags dem Haftrichter vorgeführt worden. Das Ergebnis der Vorführung will die Polizei am heutigen Dienstag mitteilen.

Die Ermittler bitten dringend um Hinweise von Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Sie nehmen an, dass mehrere unbeteiligte Personen den Vorfall gesehen und anschließend die Rettungskräfte alarmiert haben.

Bisher sind die Namen dieser Zeugen der Polizei nicht bekannt. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 60 31/60 10 mit den Ermittlern der Kriminalpolizei unter in Verbindung zu setzen.

Die Staatsanwaltschaft Gießen teilt mit, dass derzeit »keine weiteren Informationen gegeben werden« können. Das betrifft auch den Tatort.

Der konkrete Tathergang sowie die Hintergründe seien Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Auch interessant

Kommentare