1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Mit neuer Führungsspitze

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

hks_Foto-1_210422_4c
hks_Foto-1_210422_4c © Klaus Ostheim

Eichelsachsen (red). Die Brandschützer aus Eichelsachsen haben eine neue Vereinsführung. Willi Herget, langjähriger Vorsitzender, gab den Posten an die jüngere Generation ab. Zu seinem Nachfolger ist Otfried Haas gewählt worden.

Berichte über die vergangenen beiden Jahre standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eichelsachsen. Für die Wehrführung berichtete Christopher Herget, der mit Marco Schröder und Steven Dörr die Einsatzabteilungen leitet. Sein Dank galt auch diesen, da sie in den beiden vergangenen Jahren die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr am Leben erhielten und den seltenen Übungsbetrieb mitgestalteten. Einige Übungen und Unterweisungen wurden per Online-Meeting durchgeführt. »Das war gut, aber es ist nicht Feuerwehr« so Herget. Auch hält er die Anzahl der E-Mails, die die Wehrführung von der Stadt, dem Kreis und dem Land erhält, als zu groß. Deren Bearbeitung ist mittlerweile für eine Person im Ehrenamt alleine nicht zu bewältigen.

Erfreut zeigte sich Herget über den Stand der Jugendfeuerwehr und die 2019 gegründete Bambinifeuerwehr. Als einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft bezeichnete er den anstehenden Umbau des nicht mehr genutzten Raumes der Gefriergemeinschaft zur Errichtung der geforderten Umkleideräume. In den Jahren 2020 und 2021 wurde die Feuerwehr Eichelsachsen zu 15 Einsätzen gerufen.

Auch an der Jugendfeuerwehr ist Corona nicht spurlos vorübergegangen. Wie Jugendfeuerwehrwart Fabian Herget berichtete, sind 18 Kinder und Jugendliche in der Gruppe aktiv. Alle für 2020 geplante Aktivitäten und Übungen in Präsenz wurden abgesagt, erst im Sommer 2021 konnten wieder Übungen im Freien durchgeführt werden.

Mit dem Ziel, Nachwuchs zu gewinnen, wurde 2019 die Bambinifeuerwehr ins Leben gerufen. Wie die Leiterin Celina Schröder mitteilte lernen hier 13 Kinder in Alter von sechs bis zehn Jahren spielerisch die Praxis der Feuerwehrarbeit kennen. Doch bereits zum Jahresbeginn 2020 musste der geplante Übungsbetrieb der »Feuerflitzer« umgestellt werden. Die Kinder bekamen nun kleine Aufgaben per Handy-Nachricht übermittelt, die sie mit den Familienangehörigen lösen konnten.

Über die Alters- und Ehrenabteilung berichtete deren Leiter Manfred Emrich. Lange Jahre war er erster Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr in Eichelsachsen. Für sein Engagement danke ihm der Vorstand und die Wehrführung. Er wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Otfried Haas, Christopher Herget, René Kaiser, Peter Kessel, Michael Mettenheimer, Peter Würtz, Werner Weiland, Michael Blöser und Björn Regenbogen geehrt. Seit 40 Jahre sind Michael Kaiser, Axel Kaiser, Ralf Kuhl, Lothar Lind, Helmut Ochsenkiel, Günther Schneidmüller und Herbert Schneidmüller dabei sowie seit 50 Jahren Werner Appel, Bernd Kaiser, Reinhard Quanz, Norbert Regenbogen, Reinhard Schramm und Otto-Karl Straub. Gerhard Haas und Rainer Link gehören der Feuerwehr seit 60 Jahren an. Für 70-jährige Vereinstreue erhielt Reinhold Schmidt eine Urkunde. Seit 75 Jahren sind Erwin Hirtz I und Erwin Hirtz II Mitglieder der Feuerwehr.

Zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann wurden Anna Butzer, Sascha Kaiser, Jasmine König, Dennis Preusch, Celina Schröder, Lasse Schröder und Luka Schröder befördert. Jonas Hauptvogel ist nun Oberfeuerwehrmann. Zum Hauptfeuerwehrmann wurden Fabian Herget und Johannes Kaiser befördert. Aus Altersgründen beendeten Willi Herget und Norbert Regenbogen ihren Dienst in der Einsatzabteilung. Der Vorstand überreichte als Dank ein Präsent. Zum Schrift- und Protokollführers wurde Johannes Kaiser gewählt.

hks_Foto-3_210422_4c
hks_Foto-3_210422_4c © pv
hks_Foto-4_210422_4c
hks_Foto-4_210422_4c © Klaus Ostheim

Auch interessant

Kommentare