1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Mittelalterliches Treiben, Lagerleben und Musik

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

leo_markt_080622_4c
Zum mittelalterlichen Jubiläumsmarkt in Gelnhausen wird auch der Kaiser erwartet. FOTO: STADT GELNHAUSEN © pv

Region (red). Mittelalterliches Markttreiben, Lagerleben, Kunsthandwerk, jede Menge Musik und Gaukelei auf der Müllerwiese und in der Kaiserpfalz: Die Stadt Gelnhausen hat ein vielseitiges Veranstaltungspaket für ihren historischen Jubiläumsmarkt vom 10. bis 12. Juni geschnürt.

Nachdem die Pandemie die Pläne der Stadt mit Blick auf eine große historische Stadtrechtsfeier zum 850. Stadtgeburtstag mehrfach durchkreuzt hatte, wird der Jubiläumsmarkt nun die Wartezeit bis zur nächsten großen Geburtstagsfeier der Barbarossastadt im Jahr 2025 verkürzen.

Saltatio Mortis geben Konzert

Auf zwei Bühnen und an verschiedenen Standorten auf dem Festgelände unterhalten Musikgruppen und Live-Acts das in der Zeit weitgereiste Volk. An Ständen und in Tavernen bleiben kulinarisch keine Wünsche offen und es gibt mittelalterliches Kunsthandwerk zu bewundern und zu kaufen. Einblicke ins mittelalterliche Lagerleben dürfen nicht fehlen und auf Familien warten jede Menge Mitmach-Aktionen. Musikalischer Höhepunkt der Festtage wird das Konzert mit der Kultband Saltatio Mortis am Samstag, 11. Juni, sein. Restkarten gibt es auf Anfrage in der Tourist-Information Gelnhausen unter den Telefonnummern 06051/ 830-300 und -301.

Altes Handwerk, leckere Speisen

Die Gäste dürfen sich auf einen liebevoll geplanten Mittelaltermarkt freuen, der Spaß und Abwechslung für die ganze Familie auf der Müllerwiese und in der angrenzenden Kaiserpfalz bietet. Rund um die kleine Bühne in der Nähe des Rosengärtchens und die große Bühne an der Skateranlage weckt das Angebot an den Ständen die Kauflust, gibt Einblicke in mittelalterliche Handwerkskunst und füllt durstige Kehlen und hungrige Mägen. Ob Fladenbrot, Flammlachs, Wurst, Stockbrot, Hanfgebäck, Fleischspieße, Met, Likör, Bier, Wein oder auch allerlei Süßkram - ob Fleisch- oder Pflanzenesser, für die meisten Geschmäcker und Lebensweisen wird es das passende Angebot geben. Lederwerkstatt, Schmiede, Seilerei, Buchbinderwerkstatt, Spinnerei, Töpferei, Duftmanufaktur, Kartographen, Drechsler, die Drehleierwerkstatt und andere mehr laden dazu ein, einen Blick auf die mittelalterliche Produktion von nützlichen und dekorativen Gegenständen zu werfen und den Meistern über die Schultern zu schauen.

Attraktionen wie Bogenschießen, mittelalterliche Karussells, das kleinste Riesenrad der Welt, Burgbelagerung, Eierknacken, Rattenwerfen und viele Werkstätten laden zum Mitmachen, Spielen und Staunen ein. Neben Künstlern, die sich unters Volk mischen und dort mit ihren Kurzauftritten das Publikum erfreuen, herrscht auch auf den beiden Bühnen reges Treiben. In der Kaiserpfalz sind Führungen und Werkstätten geplant.

Der Markt ist am Freitag, 10. Juni, von 14 bis 22 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 22 Uhr. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 8,50 Euro (ermäßigte Tickets gibt es für sieben Euro). Das Wochenendticket kostet 19 Euro (ermäßigt 17 Euro). Kinder bis einschließlich 16 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Bewerbungen per E-Mail

Der Kreis-Anzeiger vergibt in Zusammenarbeit mit der Stadt Gelnhausen fünf mal zwei Tagestickets. Interessenten können sich an diesem Mittwoch, 8. Juni, per E-Mail (Betreff »Jubiläumsmarkt Gelnhausen«) an e.weigelt@gelnhausen.de wenden. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt, die Namen werden auf die Gästeliste gesetzt. Der Eintritt ist nur an den Kassen auf der Müllerwiese möglich. Das verloste Ticket ist für einen frei wählbaren Tag gültig. Der Eintritt für das Saltatio-Mortis-Konzert ist nicht inklusive.

Auch interessant

Kommentare