1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Münzenberg

100-mal Blut gespendet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

keh_blutspende_150722_4c
Simon Stribny (l.) gratuliert Udo Puschner zur 100. Blutspende. © pv

Münzenberg (pm). Überraschung für 84 Lebensretter, die kürzlich in der Münzenberger Sporthalle Blut gespendet haben: Erstmals nach zwei Jahren Corona-Pause wurde im Aussenbereich der Halle »Herdis Grillstation« aufgebaut. Alle Spenderinnen und Spender wurden durch die Rotkreuzler mit Grillsteaks, Salat und Würstchen versorgt. In einer Zeit, in der viele Operationen der letzten Jahre nachgeholt werden und entsprechend viele Blutkonserven benötigt werden, ist es dem DRK-Blutspendedienst wichtig, viele gesunde Bürger zu motivieren, zur Blutspende zu gehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Umso erfreulicher, dass das DRK Udo Puschner aus Gambach begrüßen konnte, der an diesem Abend zum 100. Mal zum Lebensretter wurde. Mit 50 gespendeten Litern Blut ist er wohl ein echtes Vorbild für die fünf Erstspender, die der Blutspendedienst beim Termin begrüßen durfte, heißt es weiter. Simon Stribny vom Vorstand des DRK Münzenberg, gratulierte Puschner und überreichte ihm zum Jubiläum einen »guten Tropfen« für die anstehenden Sommertage.

Auch interessant

Kommentare