1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Nachgeholte Jubiläumsfeiern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_jubelkonfirmation_14_4c
Coronabedingt begehen verschiedene Jahrgänge ihre Jubiläumskonfirmationen in Borsdorf mit einem gemeinsamen Gottesdienst. © pv

Borsdorf (red). Kürzlich feierte die evangelische Kirchengemeinde Borsdorf in ihrer Kirche in einem Gottesdienst die Jubiläen den gnadenen (Konfirmation 1952), eisernen (Konfirmation 1957) und goldenen (Konfirmation 1970-1972) Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Gebet für Kranke und Verstorbene

Bedingt durch die Pandemie konnte man in den zwei vergangenen Jahren die Jubiläen nicht feiern, sodass man nun je drei Konfirmationsjahrgänge für den Festgottesdienst zusammenfasste. Insgesamt 25 Jubilarinnen und Jubilare aus ihren Heimatgemeinden Borsdorf und Harb begrüßte man zum Jubiläumsgottesdienst. Gnadene Konfirmation feierten Marianne Schmieder (geb. Jungk), Waltrud Turnwald (geb. Sang) und Reinhold Widdersheim. Christine Appel (geb. Dickel) konnte nicht am Gottesdienst teilnehmen. Das Jubiläum der eisernen Konfirmation begingen Brunhilde Zinner (geb. Herzinger), Horst Baum und Wilfried Döll sowie Alfred Döll, der krankheitsbedingt nicht anwesend war. Das Fest der goldenen Konfirmation des Jahrgangs 1970 feierten Anneliese Kammer (geb. Bengsch), Birgit Hensel, Erika Sprenger (geb. Wolski), Detlef Appel, Wolfgang Koch und Ulrich Velte, aus Krankheitsgründen fehlte Gerold Möbus. Jahrgang 1971: Dagmar Balzer, Rena Glaser, Elke Würz (geb. Döll), Rosemarie Schmitz (geb. Rack), Gerhild Pahl (geb. Graf), Carola Stein (geb. Deichert), Hannelore Wolski, Liane Kammer (geb. Zoll), Dieter Belzer und Gerhard Irion. Und für den Jahrgang 1972 waren es: Jutta Dilges (geb. Döll), Margit Müller (geb. Appel), Monika Echerivel (geb. Hromada) und Wolfgang Hilberg.

In einer Fürbitte bat man um Genesung der Erkrankten und gedachter der bereits Verstorbenen aller Jahrgänge. Seine Predigt stellte Pfarrer Clement unter das Motto: Vom reichen Mann und armen Lazarus (Lukas 16, Verse 19-31). Dabei zeigte er Parallelen zu Glaubensfragen und Lebenssituationen in heutiger Zeit auf.

Austausch nach Gottesdienst

Den Gottesdienst begleitete der Gesangverein »Liederhain« Borsdorf mit mehreren Liedvorträgen. Die Jubilarinnen, Jubilare und die Kirchengemeinde dankten dies mit einem kräftigen Applaus.

Nach dem Gottesdienst versammelten sich Jubilarinnen und Jubilare zum gemeinsamen Mittagessen. In angeregter Runde tauschten sie sich zu aktuellen, allgemeinen und persönlichen Lebensumständen in angeregten Gesprächen aus. Man frischte Erinnerungen auf und erinnerte sich an manche Anekdote aus Schul- und Konfirmandenzeit. Insbesondere die Strenge der Pfarrer im Konfirmandenunterricht fand dabei Erwähnung.

Auch interessant

Kommentare