1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Nachhaltig und bunt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_regionalmarkt_150322_4c
Auch das liebe Federvieh wird beim Regionalmarkt in Selters eine Rolle spielen. © pv

Ortenberg (red). Angebote für die ganze Familie, das verspricht ein bunter Regionalmarkt am Sonntag, 27. März, den die Nabu-Ortsgruppe Ortenberg veranstaltet. Bei dieser Premiere werden viele Bio-Produkte, leckere Speisen und Getränke, Kunsthandwerk, Keramikwaren, Imkereierzeugnisse, Backwaren und vieles mehr angeboten. Der Bingenheimer Geflügelzuchtverein wird eine Hühnerausstellung organisieren und Vertreter der SoLawi (Solidarische Landwirtschaft) aus Wallernhausen werden einen Vortrag über nachhaltige Landwirtschaft halten.

Der Markt startet um 10 Uhr und ist bis 18 Uhr geöffnet. Er findet statt auf dem Gelände des Nabu-Informations- und Mitmachzentrums rund um das »Haus an den Salzwiesen« im Ortenbergere Stadtteil Selters.

Aktionen für Kinder

Besonders Familien mit Kindern sollen auf ihre Kosten kommen. Unter anderem bieten Betreuerinnen und Betreuer der Naturschutzjugend im Nabu (Naju) von 12 bis 16 Uhr Mitmachaktionen für die jüngsten Besucher des Regionalmarktes an.

Erst vor drei Jahren wurde durch das Engagement der Nabu-Vereinsmitglieder, die sich dem Naturschutz und der Erlebbarkeit des Naturraumes verschrieben haben, das weitläufige Gelände an den Salzwiesen erschlossen. Davor befand sich dort ein brachliegender Fußballplatz mit verwaistem Vereinsheim.

Mit ihren Ideen und ihrer Tatkraft haben die Nabu-Mitglieder das Areal zu neuem Leben erweckt. Durch die zeitgleiche Renaturierung der Nidder in diesem Bereich kann man den Fluss und den Uferbereich erkunden und sozusagen »naturkneippen«.

Die Besucher des Regionalmarkts dürfen sich auf insgesamt rund 30 Aussteller freuen. Auch frisch geräucherte Forellen aus den Gambacher Fischteichen, Bio-Hühner, glutenfreie Backwaren, Wildwurst und allerlei Obstprodukte werden die Besucher auf dem schönen Gelände finden.

Organisiert hat den Markt Birgitt Wäß, die sich beim Nabu meist um Speis und Trank kümmert. Sie sorgt auch dafür, dass die Besucher am Markttag mit leckeren selbstgebackenen Kuchen, Kaffee, Grillwaren und Getränken versorgt werden. Unterstützt wird sie dabei von vielen eifrigen Helfern aus der Nabu-Ortsgruppe.

Aussteller können sich noch anmelden

»Der Bummel über den Markt lässt sich auch gut kombinieren mit einer Tour auf dem nahegelegenen Vulkanradweg oder einem Spaziergang an der dort renaturierten Nidder«, wirbt Cornelia Dörr. Geschäftsführerin der Tourismus-Region Wetterau, für einen Besuch auf dem Regionalmarkt in Selters.

Wer als Aussteller noch dabei sein möchte, kann sich noch kurzfristig melden, entweder per E-Mail unter info@nabu-ortenberg.de oder direkt bei Birgitt Wäß unter der Telefonnummer 0151-6740 7576.

Auch interessant

Kommentare