+
Insgesamt acht Marihuana-Pflanzen fanden die Beamten in einem Haus in Bad Nauheim (Symbolbild).

Drogenfund

An Ampel eingeschlafen, dann mit Drogen erwischt worden

  • schließen

Ein 32-Jähriger schläft an einer grünen Ampel ein, fährt dann über eine rote und wird daheim von Polizisten mit Drogen erwischt.

Bad Nauheim - Ein Verkehrsteilnehmer im hessischen Bad Nauheim machte mit seiner ungewöhnlichen Fahrweise zuerst andere Autofahrer und schließlich auch die Polizei auf sich aufmerksam. Bei einer anschließenden Kontrolle der Wohnung des 32-Jährigen fanden die Beamten mehrere Rauschmittel.

Einem wachen Zeugen war der offenbar sehr müde Verkehrsteilnehmer aufgefallen, weil er an mehreren Kreuzungen offenbar immer wieder lange brauchte, um überhaupt loszufahren. Zu der Verzögerung kam hinzu, dass sich der Mann mit seinem Auto in Schlangenlinien über die Straße fortbewegte. Der Zeuge verständigte daraufhin mit seinem Mobiltelefon die Polizei. Diese machte sich direkt auf den Weg.

Mann in Bad Nauheim schläft ein, fahrt dann über rote Ampel

Noch bevor die Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, blieb der Fahrer des Wagens gegen 5:15 Uhr morgens an der Kreuzung Schalheimer Straße/Frankfurter Landstraße stehen - obwohl die Ampel auf Grün stand. Der bereits erwähnte Zeuge näherte sich daraufhin dem Fahrzeug des Mannes und stellte fest, dass dieser eingeschlafen war. Der Zeuge beugte sich in das Fahrzeug des Mannes, zog die Handbremse an und den Schlüssel ab, um den offensichtlich nicht so ganz fahrtüchtigen Mann von der Weiterfahrt abzuhalten.

Der Mann aber erwachte und war allem Anschein nach etwas wütend darüber, dass er beim Nickerchen erwischt und dann auch noch an der Fortsetzung seiner Reise gehindert wurde. Er stieg aus dem Fahrzeug, legte sich mit dem Zeugen an, und schaffte es, diesem den Autoschlüssel wieder abzunehmen. Er setzte sich zurück ins Auto und die Fahrt fort. Auch von der mittlerweile rot gewordenen Ampel ließ sich der nun wieder fidele Fahrer nicht aufhalten.

Polizei findet in Wohnung in Bad Nauheim Amphetamin und Cannabis

Die Polizei aber konnte aufgrund der Zeugenaussagen des wachsamen Bürgers die Identität des Gesuchten ebenso wie seinen Wohnort ermitteln. Dort angekommen fanden die Beamten das Fahrzeug geparkt vor dem Haus. Die Polizisten klingelten, doch niemand öffnete. Anschließend besprachen sich mit der Staatsanwaltschaft und verschafften sich schließlich Zugang zur Wohnung des Mannes. Dort fanden sie den 32-Jährigen, der mittlerweile wieder eingeschlafen war - und noch einiges mehr. 

In der Wohnung erregte noch etwas anderes die Aufmerksamkeit der Beamten: 350 Gramm Amphetamin, von dem der 32-Jährige offenbar nichts genommen hatte, und acht Cannabis-Pflanzen, aus deren Blüten die Droge Cannabis gewonnen wird - ein Rauschmittel, das eher zum Verhalten des Mannes passen würde.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, nahmen die Polizisten den Mann zur Blutentnahme mit auf die Wache. Die Ermittlungen gegen ihn aufgrund des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz laufen.

In Frankfurt hat die Polizei bei einer Kontrolle jede Menge Drogen gefunden, darunter auch Crack - in einem ungewöhnlichen Versteck. Auf der A3 hingegen ein ganz anderes Bild: Dort lagen die Drogen einfach in der Mittelkonsole eines BMW, als dieser in die Kontrolle geriet

Kolumne: Berlin könnte dem Vorbild Portugals folgen und den Besitz von Drogen aller Art als Ordnungswidrigkeit und nicht mehr als Straftat ahnden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare