1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Neue Single auf dem Markt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jutta Schuett-Frank

Kommentare

u_micha_280222_4c_2
Sänger Stefan Micha geht mit einer neuen Single an den Start. © Jutta Schuett-Frank

Vogelsbergkreis (sf). Vom Ober-Seibertenröder Sänger Stefan Micha ist eine neue Single auf dem Markt. »Ein sehr emotionaler Song, der nicht besser in unsere heutige Zeit passen würde«, sagt er selbst dazu. Bereits sieben Album-Produktionen und zahlreiche Single-Auskopplungen hat der Schlagersänger schon auf seinem Erfolgskonto zu verbuchen. Natürlich entwickelten sich die Songs - wurden »reifer«, so wie der Sänger selbst, der 2019 seinen 50.

Geburtstag feierte.

Mit Arbeit das Singen finanzieren

Eines spürt man jedoch in allen Liedern des Oberhessen: Die Liebe zum Schlager und die ehrliche Freude daran, diesen zu präsentieren. Die Titel von Stefan Micha versprechen gute Laune, schwungvolle Melodien, auch gerne zum Mittanzen mit Inhalten und Erzählungen, die jeder Mensch aus dem eigenen Leben kennt.

Stefan ist nach seinen eigenen Worten »stark geerdet«. Er weiß tatsächlich, was harte Arbeit bedeutet, tägliches Zupacken und die Verantwortung für ein Geschäft und eine Familie. Seinen Fans nennen ihn denn auch auch liebevoll den »singenden Schrotthändler« und damit hat der Künstler auch ganz und gar kein Problem. Denn Stefan Pridöhl, so sein richtiger Name, ist selbständiger Metall- und Schrotthändler und stolz darauf, mit dieser bodenständigen Arbeit sein Leben, aber auch seine Leidenschaft, die Musik, finanzieren zu können.

Vier Kinder, zwei davon mit seiner jetzigen Ehefrau Michaela, mit der er bereits seit knapp 21 Jahren glücklich ist und Mali - der deutsche Pinscher im Hause Micha - halten den Schlagersänger auf Trab.

Trotz allem hat sich Stefan Micha nicht zurückgelehnt. Er fand im letzten Jahr ein neues Team für seine musikalischen Visionen und die ersten Ergebnisse auf seinem neuen Label YOYO music waren die Singles »Einmal zu den Sternen und zurück« und »Insel Sonnenschein«, mit der er auch bei Bernhard Brink im MDR Fernsehen zu sehen war. Jetzt steht eine weitere Single in den Startlöchern. Mit »Gut gemacht…(Dankeschön)« präsentiert Stefan Micha einen sehr emotionalen Song. Mit diesem Titel will Micha Danke sagen an alle, die in schweren Zeiten für andere Menschen da sind, an Berufsgruppen, die täglich an die Grenzen ihrer Kraft für unser Wohl gehen und an Menschen, die anderen helfen und in Notsituationen einfach da sind und Mut und Kraft schenken.

Auch dieser Song stammt aus der Hit-Schmiede von Produzent Frank Lüttmann und aus der musikalischen Feder von Andre Busse und Mark Bender.

Dass Stefan Micha enge Beziehungen zu den Amigos pflegt, ist ja den meisten Fans bekannt. Die Amigos sind nicht nur die großen Vorbilder von Stefan, sondern fast so etwas wie die »Geburtshelfer« seiner Schlagerkarriere. In ihrem Studio nahm der Ober-Seibertenröder seine beiden ersten CDs auf.

Mit großer Bewunderung spricht Stefan über die Karriere der Brüder Ulrich und darüber, wie bescheiden und menschlich sie trotzdem geblieben sind. Genau wie die Amigos lebt Stefan nach dem Motto: »Der Erfolg darf das Leben verändern, aber nie den Menschen.«

Die Fans und Wegbegleiter von Stefan Micha können das nur bestätigen - trotz unzähliger Auftritte und Bühnenerfolge ist Stefan Micha der Mensch und Kumpel geblieben, der er immer war. Dass er nebenbei noch mit Hingabe und Begeisterung Musik macht, ist die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.

Auch interessant

Kommentare