1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Neues Team bei der Wehr

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

myl_FFWWallernhausenBild_4c
Beförderungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wallernhausen: Alexander Steuernagel, Tobias Steuernagel, Pascal Schweitzer, Stefan Sattler, Carolin Bernhardt, Joachim Gräb und Martin Bernhardt (v. l.). © pv

Wallernhausen (red). Mit Ergänzungswahlen zum Vereinsvorstand, vielen Ehrungen und Beförderungen sowie Berichten über Modernisierungen und Weiterbildungen stand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wallernhausen ganz im Zeichen von Wandel und Fortschritt.

Vereinsvorsitzender Stefan Sattler verlas stellvertretend für den Ende Oktober zurückgetretenen Normen Euler den Jahresbericht des Vorstands. Wehrführer Martin Bernhardt berichtete vom Einsatzjahr 2021 mit insgesamt sieben Einsätzen und 16 Übungen. Die Einsatzabteilung besteht aus sechs Kameradinnen und 21 Kameraden, darunter durch tatkräftiges Engagement inzwischen acht Atemschutzgeräteträger.

Modernisierung des Feuerwehrhauses

Wie der stellvertretende Wehrführer Alexander Steuernagel in seinem Bericht darlegte, konnte durch den Einsatz vieler Freiwilliger sowie die Unterstützung durch die Firma Baudekoration Günther und die Stadt Nidda eine klimafreundliche Modernisierung des Feuerwehrhauses durch LED-Beleuchtung und Holzpelletheizung erreicht und eine Garage für Vereinsmaterial und Einsatzmittel errichtet werden. Besonders freut sich die Wehr über die Fortschritte bei der Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs (TSF-W) mit Unterstützung der Stadt. Mit der perspektivischen Auslieferung des Fahrzeugs im März des Folgejahres wird ein wichtiger Schritt zu zeitgemäßer Einsatztaktik mit moderner Ausrüstung gegangen.

Das Engagement in der Einsatzabteilung zeigt sich auch in der Zahl der besuchten Lehrgänge: Carolin Bernhardt absolvierte den Grundlehrgang, Pascal Schweitzer und Joachim Gräb legten die Truppmann-2-Abnahme ab, Lukas Schmidt besuchte die GABC-Ausbildung sowie die Ausbildung zum Leiter einer Feuerwehr, Pascal Schweitzer und Jan-Philipp Anke bildeten sich zu Motorkettensägenführern fort, Alexander Steuernagel besuchte den TH-VU-Lehrgang, Joachim Gräb legte die Prüfung zum Sprechfunker ab, Andreas Becker besuchte den Maschinisten-Lehrgang, Jan-Philipp Anke und Pascal Schweitzer nahmen am Waldbrand-Seminar teil; außerdem wurden Erste-Hilfe-Kurse aufgefrischt. Tobias Steuernagel legte die Führerscheinprüfung für Lkw ab. Auch in diesem Jahr mussten Lehrgänge wegen der Pandemiesituation abgesagt werden.

Vereinsvorsitzender Stefan Sattler berichtete stellvertretend für Normen Euler von den Einschnitten im Vereinsleben durch die Pandemie. So konnten der ehrenamtliche Nikolaus (Karlheinz Bernhardt) und seine Helfer auch in diesem Jahr nur von Haus zu Haus fahren, um die Kinder zu beschenken. Tagesausflüge und Traditionsveranstaltungen wie der Feuerwehrball entfielen auch im Jahr 2021.

Nach einem geschlossenen Rücktritt des Vereinsvorstandes wurde der Vorstand in einer Ergänzungswahl von den anwesenden Mitgliedern neu gewählt: Vorsitzender ist nun Stefan Sattler, sein Stellvertreter ist Tobias Steuernagel. Pascal Schweitzer übernimmt das Amt des Schriftführers und des Pressewartes. Zur Rechnerin wurde Sabrina Draudt gewählt, Beisitzerinnen sind nun Mara Woelcke, Carolin Bernhardt und Sabrina Haas. Gerätewart ist Patrick Haas, Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung Karold Sattler.

Ehrenvoll verabschiedet wurden der ehemalige Vorsitzende Normen Euler, Joachim Gräb, der Gerätewart war und Dominik Euler, der als Beisitzer fungierte.

Ehrungen und Beförderungen

Die Feuerwehr freut sich auch in diesem Jahr über Ehrungen und Beförderungen ihrer Mitglieder, vorgenommen von der Wehr- und Vereinsführung. Rouven Seum erhielt eine Ehrung für 25 Jahre Treue, während Gerhold Theis, Karlheinz Bernhardt, Alwin Haas und Otfried Deckmann-Schmidt für je 40 Jahre geehrt wurden. Josef Amann wurde für außergewöhnliche 65 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt. Carolin Bernhardt wurde zur Feuerwehrfrau, Stefan Sattler zum Feuerwehrmann befördert. Pascal Schweitzer und Joachim Gräb erhalten die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann.

Stadtbrandinspektor Benjamin Balser lobte das Engagement der Kameradinnen und Kameraden und richtete gleichzeitig seinen Appell an die Mitglieder der Einsatzabteilung, sich weiterhin durch die Teilnahme an Lehrgängen zu qualifizieren.

myl_FFWWallernhausen_110_4c
Josef Amann ist seit 65 Jahren der Feuerwehr treu. © pv

Auch interessant

Kommentare