+
Zwei Täter überfielen eine Tankstelle in Nidda (Symbolbild)

Überfall

Brutaler Überfall auf Tankstelle - Bewaffnete Täter auf der Flucht

Zwei Männer überfallen eine Tankstelle in Nidda und fordern Bargeld. Mit der Beute flüchten sie. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nidda - Am Montagabend gegen 23 Uhr betraten zwei Männer, einer mit vorgehaltener Pistole - einer mit vorgehaltenem Messer, eine Tankstelle in der Kernstadt von Nidda. Zielgerichtet gingen die Männer in Richtung der Mitarbeiterin an der Kasse, die sich alleine in der Tankstelle aufhielt, und forderten das gesamte Bargeld. Nachdem die 36-jährige Mitarbeiterin das Geld ausgehändigt hatte, verließen die Männer das Tankstellengebäude und flüchteten in Richtung Friedhof.

Überfall auf Tankstelle: Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise auf die Tat und die beiden Täter. Möglicherweise konnten die Täter vor oder nach der Tat gesehen werden oder es erkennt sie jemand aufgrund der Beschreibung wieder.

Polizei fahndet mit genauer Täterbeschreibung

Der mit einer Pistole bewaffnete Täter trug eine schwarze Adidas-Jacke mit Kapuze und drei weißen Streifen am Ärmel, eine schwarze Jogginghose und hatte einen dunklen Schal zum Verbergen seines Gesichtes umgelegt. Der zweite Täter trug eine schwarze Lederjacke, eine schwarze Jacke und hatte sein Gesicht mit einem grob karierten Schal und einer gehäkelten Wollmütze verborgen. Zudem trug er graue Handschuhe. Besonders aufgefallen sein könnten die Männer aufgrund der roten Turnschuhe, die beide trugen.

(smr)

Lesen Sie auch:

So nicht! Seniorin schlägt Einbrecher in die Flucht

Zwei Männerbrechen in die Wohnung einer Seniorin in Bruchköbel ein. Doch sie haben nicht mit dem Mut der alten Dame gerechnet.

Verwesungsgestank auf der A5: Polizei macht Ekel-Fund auf der Autobahn

Ein schrecklicher Gestank auf der A5 bei Friedbergruft die Polizei auf den Plan. Diese findet schnell den Grund für den Verwesungsgeruch und macht einen ekelhaften Fund.

Wilde Verfolgungsjagd auf der A5 - Lkw-Fahrer dreht völlig durch

Ein Lkw-Fahrer liefert sich Dienstagnacht auf der A5 eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei- ein Streifenwagen wird beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare